ACHTUNG: Sie verwenden einen (aktivierten) Adblocker !    

Dies hat 2 Nachteile:
Paranormal.wien verwendet (sinnvolle !) Werbeeinblendungen, welche dadurch nicht angezeigt werden sowie kann es dadurch ggf. auch zu Fehlfunktionen auf dieser Webseite kommen.

Aretha Franklin (25.03.1942 - 16.08.2018)

In Gedenken an Personen des öffentlichen Lebens, die uns wichtig waren.
Forumsregeln
Eine Gedenkstätte in Erinnerung an alle Personen des öffentlichen Lebens, die einen besonderen Platz in unserem Leben eingenommen haben.



In dieser Gedenkstätte setzen wir ein virtuelles Denkmal für alle entsprechenden Personen, die uns persönlich wichtig waren (Musiker, Schauspieler, ...).

Jedes Mitglied ist herzlich eingeladen, hier einen entsprechenden Beitrag zu hinterlassen.
Solange es diese Seite gibt, wird es diese Gedenkstätte geben !
Antworten
Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1102
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 366 Mal
Danksagung erhalten: 476 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Aretha Franklin (25.03.1942 - 16.08.2018)

Beitrag von Markus » Do 16. Aug 2018, 22:36

Aretha Franklin & Blues Brothers
Aretha Franklin & Blues Brothers
Aretha Franklin & James Brown
Aretha Franklin & James Brown
Aretha Franklin & Ray Charles
Aretha Franklin & Ray Charles
Aretha Franklin & Stevie Wonder
Aretha Franklin & Stevie Wonder
Aretha Franklin & George Michael
Aretha Franklin & George Michael
Clivilles & Cole - A Deeper Love (1992)
Clivilles & Cole - A Deeper Love (1992)
Wikipedia (Zitat):Aretha Louise Franklin (* 25. März 1942 in Memphis, Tennessee; † 16. August 2018 in Detroit, Michigan) war eine US-amerikanische Soul-Sängerin, Songwriterin und Pianistin. Sie wird auch die „First Lady of Soul“ oder „Queen of Soul“ genannt. Ihr musikalisches Spektrum schließt auch R&B, Gospel, Jazz bis hin zu Pop und Dance ein. In ihrer jahrzehntelangen Karriere wurde sie vielfach mit dem wichtigsten amerikanischen Musikpreis Grammy ausgezeichnet. Der Nummer-eins-Hit Respect wurde zur Hymne der afroamerikanischen Befreiungs- und der Frauenbewegung. 1987 wurde Franklin als erste Frau in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Die Musikzeitschrift Rolling Stone kürte sie 2010 zur besten Sängerin aller Zeiten. Franklin gehört zu den Interpreten mit den meisten verkauften Tonträgern weltweit.
...
Aretha Franklin erhielt zahlreiche Musikpreise, darunter auch einige Grammy Awards. Den Grammy Award for Best Female R&B Vocal Performance erhielt sie elfmal, zusätzlich 1968 den Grammy Award for Best R&B Performance. Am 3. Januar 1987 wurde sie als erste Frau in die ein Jahr zuvor gegründete Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, und 1990 wurde sie mit dem Grammy Living Legends Award ausgezeichnet. 1994 erhielt sie den Lifetime Achievement Award. Für ihr Duett mit Mary J. Blige erhielt Aretha Franklin im Frühjahr 2007 bei der 50. Grammy-Verleihung ihren 20. Grammy Award.
In der 2008 veröffentlichten Liste Die 100 besten Sänger aller Zeiten der Musikzeitschrift Rolling Stone stand Franklin auf dem ersten Platz. In einer ähnlichen Liste hatte sie 2004 Rang neun der 100 größten Musiker aller Zeiten und damit die höchste Platzierung einer weiblichen Künstlerin eingenommen.
Die Presidential Medal of Freedom erhielt Franklin im Jahr 2005 durch George W. Bush. 2012 wurde sie in die Gospel Music Hall of Fame der Gospel Music Association aufgenommen. Am 12. Juli 2014 wurde ein Asteroid nach ihr benannt: (249516) Aretha.
Es ist zum Verzweifeln und depremierend ... ich bin schon so alt, dass mir meine Musik-Legenden ausgehen :cry:.
Bowie, Divine, Prince, Robert Miles und einige mehr sind dahin und überlassen uns dem infernalischen 08/15-Popgedröhns von Leuten, die mehr oder weniger nur durch Goldkettchen, fette Hinterteile oder (für mich persönlich (!) mehr als unverständlicherweise) durch Türkdeutsch brillieren können. Aber zum Glück bleiben uns die echten Legenden durch ihre Musik für immer erhalten ...

Aretha Franklin war und wird immer eine Ikone bleiben. Ihr grandioses "Think" im Blues Brothers-Film ist legendär ...
Für mich bleibt sie auch in Erinnerung durch ihre Zusammenarbeit mit Clivillés and Cole (auch bekannt als C+C Music Factory) für den Titel "A Deeper Love". Der "A deeper feeling Mix" war "damals" in der (meiner 8-)) guten, alten Diskothekenzeit der absolute Hit (siehe weiter unten).

Aretha Franklin - Think (feat. The Blues Brothers):
Aretha Franklin - Respect (feat. The Blues Brothers):
Aretha Franklin - A Deeper Love:
Clivilles & Cole - A Deeper Love (1992):
Clivilles & Cole - A Deeper Love (A deeper feeling Mix): (Exklusiv aus meiner persönlichen, offiziell gekauften Sammlung)


Artikel auf Wikipedia
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „In Gedenken an Prominente“