ACHTUNG: Sie verwenden einen (aktivierten) Adblocker !    

Dies hat 2 Nachteile:
Paranormal.wien verwendet (sinnvolle !) Werbeeinblendungen, welche dadurch nicht angezeigt werden sowie kann es dadurch ggf. auch zu Fehlfunktionen auf dieser Webseite kommen.

 

 

 

Zu Ehren meiner Großmutter !

In Gedenken an Personen, die uns persönlich wichtig waren.
Forumsregeln
Eine Gedenkstätte in Erinnerung an alle Personen, die einen besonderen Platz in unserem Leben eingenommen haben.



In dieser Gedenkstätte setzen wir ein virtuelles Denkmal für alle Personen, die uns persönlich wichtig waren (Verwandte, Bekannte, Freunde ...).

Jedes Mitglied ist herzlich eingeladen, hier einen entsprechenden Beitrag zu hinterlassen.
Solange es diese Seite gibt, wird es diese Gedenkstätte geben !
Antworten
Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1108
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 384 Mal
Danksagung erhalten: 479 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Zu Ehren meiner Großmutter !

Beitrag von Markus » Di 2. Feb 2016, 10:48

Seit unserer Investigation im Gemeindekotter Groß-Enzersdorf (welcher u.A. in einer der ehemaligen Zellen diverse Dokumente, etc. aus dem 2ten Weltkrieg beherbergt), habe ich viel über Vergangenes nachgedacht.

Und mir ist wieder eingefallen, dass ich irgendwo in den Tiefen meiner Ablagen einen Identitätsausweis (aus dem Jahr 1945) meiner Großmutter väterlicherseits habe.
Nach einige Stunden des Suchens habe ich diesen nun auch endlich gefunden ...
(© Paranormal.wien / Markus)
(© Paranormal.wien / Markus)
(© Paranormal.wien / Markus)
(© Paranormal.wien / Markus)
Sowie auch unser geschätztes Vertrauensmitglied Michi hier einen Beitrag (angeregt durch ein sehr persönliches Erlebnis) geschrieben hat, möchte ich dies mit meinen Beitrag ebenfalls tun.

Mein Großmutter war für mich in meiner Kindheit im Prinzip die einzige Person, die mir Halt, Liebe und Zuneigung gab (was mir jedoch erst viel später wirklich bewusst wurde).
Jedoch konnte ich mich dafür nie bei ihr bedanken ...

Sie war eine dieser "klassischen" Großmütter, welche die heutige Generation wohl nur mehr aus Erzählungen und alten Geschichten kennt.
Sie lebte in einem alten Vorkriegsgebäude ohne Wasser, WC und Heizung in der Wohnung. Es gab Wasser und ein WC nur am Gang und sie hatte nur einen Ofen, um zu heizen und zu kochen. Trotzdem war sie damit zufrieden und hat sich nie beschwert ... sie kannte nichts anderes. Telefon hatte sie anfangs auch nicht.

Sie erlitt einen Schlaganfall, bei dem sie danach ihre linke Hand nicht mehr bewegen konnte.

Trotz Allem gelang es ihr z.B., jedes Weihnachten Torten und Kekse zu backen. Und sie hatte immer ein paar Schillinge für mich übrig, damit ich mir in der Traffik das neueste Micky Maus-Heft kaufen konnte.

Als damals der Film "Krieg der Sterne" herauskam, hab ich mir diesen im Kino angesehen und meiner Großmutter total begeistert davon erzählt.
Mein Onkel meinte, sie hat keine Ahnung, was ich dir da erzähle ... was sicher richtig war.
Aber das war egal - sie konnte meine Begeisterung sehen und freute sich für mich ... das war das Einzige, was zählte.

Irgendwann haben ihre Kinder beschlossen, dass sie nicht mehr allein in diesem alten Gebäude wohnen kann und sie in ein Pensionistenheim abgeschoben. Und das war ihr Tod ... und der Beginn meiner Schuldgefühle.
Ich habe sie nur ein- oder zweimal dort besucht, weil sie mir so unendlich leid tat und ich mich schlecht fühlte. Sie passte einfach nicht dorthin und unbewusst war mir klar, dass dies ihr Untergang war. Und das war er auch ... sie starb nach relativ kurzer Zeit in diesem pensionistenfreundlichen, modernen Ambiente ...

Ich widme diesen Beitrag meiner Großmutter, um sie zu Ehren und ihr hiermit meine unendliche Dankbarkeit auszudrücken !

Und ich möchte ihr diesen besonderen Titel von Moby widmen:
Ich kann nicht sagen wieso, aber wenn ich diesen Song höre, denke ich an sie ... (Textzeile: "Als ich dort ein Kind war, wusste ich im Herzen, dass ich an deiner Seite bin ...") ...
Almost Home Songtext
I'll decide
In a moment's time
To turn away
Leave it all behind

So we climb
So we're all are told the line
The crowd is home
The treasure found

So let it go
Wake up, wake up, wake up
We're almost home
So let it go
Wake up, wake up, wake up
We're almost home

Time to scout
When I was a child there
I know at heart
To be at your side

So we climb
So we're all told the line
I dream it, too
The stars were mine

So let it go
Wake up, wake up, wake up
We're almost home
So let it go
Wake up, wake up, wake up
We're almost home

I'll decide
In a moment's time
To turn away
Leave it all behind

So we climb
So we're all told the line
The crowd is home
The treasure found

So let it go
Wake up, wake up, wake up
We're almost home
So let it go
Wake up, wake up, wake up
We're almost home
So let it go
Wake up, wake up, wake up
We're almost home
So let it go
Wake up, wake up, wake up
We're almost home
Almost Home Songtext Übersetzung
Ich werde mich entscheiden,
In einem Augenblick
Mich abzuwenden
Alles hinter mich zu lassen

So streben wir nach oben
So hat man uns allen das Jenseits erklärt
Die Menge ist zu Hause
Der Schatz gefunden

Also lass los
Wach auf, wach auf, wach auf
Wir sind fast zu Hause
Also lass los
Wach auf, wach auf, wach auf
Wir sind fast zu Hause

Zeit herauszufinden
Als ich dort ein Kind war
Wusste ich im Herzen
Dass ich an deiner Seite bin

So streben wir nach oben
So hat man uns allen das Jenseits erklärt
Ich träume das auch
Die Sterne gehörten mir

Also lass los
Wach auf, wach auf, wach auf
Wir sind fast zu Hause
Also lass los
Wach auf, wach auf, wach auf
Wir sind fast zu Hause

Ich werde mich entscheiden,
In einem Augenblick
Mich abzuwenden
Alles hinter mich zu lassen

So streben wir nach oben
So hat man uns allen das Jenseits erklärt
Die Menge ist zu Hause
Der Schatz gefunden

Also lass los
Wach auf, wach auf, wach auf
Wir sind fast zu Hause
Also lass los
Wach auf, wach auf, wach auf
Wir sind fast zu Hause
Also lass los
Wach auf, wach auf, wach auf
Wir sind fast zu Hause
Also lass los
Wach auf, wach auf, wach auf
Wir sind fast zu Hause
Ich liebe und vermisse dich !
Wir sehen uns ...
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
PW Sissy
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 61
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 00:11
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Zu Ehren meiner Großmutter !

Beitrag von Sissy » So 4. Feb 2018, 16:03

Wenn mein Enkel später auch mal so über mich spricht, dann weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe....

Sehr berührende Worte....herzlichen Dank fürs Teilen mit uns!

Benutzeravatar
Alice13
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 27
Registriert: Di 3. Jan 2017, 01:06
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Zu Ehren meiner Großmutter !

Beitrag von Alice13 » Mo 12. Feb 2018, 19:44

Dieser Beitrag hat mich wirklich gerührt. Großeltern können einen so wichtigen Platz im Leben einnehmen..

Das mit den Schuldgefühlen kenne ich leider zu gut.
Als ich ein Kind war, hatte ich große Angst vor dem Tod und habe deswegen Dinge die sich damit befassten gemieden.
Dann erkrankte mein Großvater an Krebs. Das letzte Mal als ich ihn gesehen habe, konnte ich ihn nicht einmal richtig anschauen, weil ich so eine irrationale Angst vor dem Tod hatte.
Jetzt würde ich die Zeit gerne zurück drehen und ihn nochmal fest an mich drücken und mich für die schönen Jahre bedanken.

Ich bin der Meinung, dass mir mein Opa das Verhalten nicht böse genommen hat, weil er wusste, dass ich ihn lieb hatte. Und so wird das sicher auch bei deiner Großmutter sein :)
Time doesn´t heal wounds, you just learn to live with them

Antworten

Zurück zu „Persönliche Gedenkstätte“