ACHTUNG: Sie verwenden einen (aktivierten) Adblocker !    

Dies hat 2 Nachteile:
Paranormal.wien verwendet (sinnvolle !) Werbeeinblendungen, welche dadurch nicht angezeigt werden sowie kann es dadurch ggf. auch zu Fehlfunktionen auf dieser Webseite kommen.

 

 

 

Slender Man

Filme und -Dokumentationen mit paranormalem Hintergrund im Kino und Heimkino (DVD, BluRay, etc.)

Hier können (primär) besonders interessante Filme mit paranormalem Background vorgestellt werden.
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1009
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Slender Man

Beitrag von Markus » Fr 5. Jan 2018, 18:30

slenderman2018.jpg
kinocheck.de (Zitat):In einer Kleinstadt in Massachusets führen vier Highschool-Mädchen ein Ritual durch, um die Legende des "Slender Man" zu enthüllen. Als eines der Mädchen auf unerklärliche Weise verschwindet, befürchten die anderen, dass sie sein nächstes Opfer wird.
filmstarts.de (Zitat):Horrorfilm, der seinen Ursprung in dem 2009 ins Leben gerufenen schaurigen Internet-Meme zur gleichnamigen gesichtslosen und schwarz gekleideten Gestalt mit den unnatürlich langen Armen hat, die für das Verschwinden von Kindern und andere Gräueltaten verantwortlich sein soll. Inszeniert wird der "Slender Man"-Film von "Stomp The Yard"-Regisseur Sylvain White auf der Grundlage eines Drehbuchs von "Elle"-Autor David Birke.
Eigentlich ist der Hype um den "Slender Man" ja schon bereits seit Jahren vorbei - aber Hollywood gräbt diesen (wohl Mangels neuer Ideen) wieder aus ...

Der Film basiert (sehr locker) auf dem Phänomen des "Slender Man" (zur Erklärung zu diesem Phänomen siehe hier). Sehr locker deswegen, weil das Ganze (zumindest bez. dem Trailer) wieder mal in die falsche Richtung gehen dürfte. Anstatt dem (fiktiven) Mann im Anzug eine mystische und gruselige Plattform für dessen Filmauftritt zu bieten, wird hierbei leider wieder mal auf oberflächliche Schockeffekte gesetzt. Und dabei wird wohl vieles verschenkt werden ...
Aber dies ist nur meine persönliche Meinung anhand des Trailers (am 17. Mai 2018 erscheint der Film und man wird sehen, ob dieser nur wieder eine weitere, enttäuschende Hollywood-Verfilmung ist).




Artikel auf kinocheck.de
Artikel auf filmstarts.de
Artikel auf krone.at
Artikel auf Wikipedia
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Paranormales im Kino & Heimkino“