ACHTUNG: Sie verwenden einen (aktivierten) Adblocker !    

Dies hat 2 Nachteile:
Paranormal.wien verwendet (sinnvolle !) Werbeeinblendungen, welche dadurch nicht angezeigt werden sowie kann es dadurch ggf. auch zu Fehlfunktionen auf dieser Webseite kommen.

 

 

 

Josef Lang, Harald Seyrl - Die Erinnerungen des österreichischen Scharfrichters (Buch)

Bücher, Zeitschriften, Artikel
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1009
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Josef Lang, Harald Seyrl - Die Erinnerungen des österreichischen Scharfrichters (Buch)

Beitrag von Markus » Sa 6. Dez 2014, 00:18

91byZPCwYPL.jpg
81kgdrduwqL.jpg

Die Erinnerungen des österreichischen Scharfrichters (Erweiterte, kommentierte und illustrierte Neuauflage der im Jahre 1920 erschienenen Lebenserinnerungen des k.k. Scharfrichters Josef Lang):
Eine der populärsten Figuren aus dem Wien der Zeit um 1900 war Josef Lang, seines Zeichens k.k. Scharfrichter von Wien. Der ehemalige Kaffeehausbesitzer hatte trotz seiner zwanzigjährigen Tätigkeit als Henker "Das Herz am rechten Fleck", wie er voll Stolz von sich selbst behauptete. Er verfaßte 1925 seine Erinnerungen an die Jahre seiner Tätigkeit und an viele Hinrichtungen, die auch zu einem Stück Zeitgeschichte geworden waren, wie z.B. die Justifizierung Caesare Battistis in Trient 1916. In einem Anhang ist die Geschichte der Todesstrafe in Österreich von 1933 bis 1950 ausführlich in Wort und Bild behandelt.

Artikel über Josef Lang auf Wikipedia
Artikel über Johann Lang (Neffe von Josef Lang) auf Wikipedia

P.S.: Vielen Dank an Michael für diesen Tipp !
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Paranormales in Printmedien“