Gerüche

Mitglieder berichten über persönliche bzw. private Erfahrungen
Forumsregeln
Trotz unserer modernen Gesellschaft ist bzw. kann es nach wie vor sehr schwierig sein, über persönliche paranormale Erlebnisse zu berichten. Oftmals erhält man nur pseudomäßige Auf- bzw. Erklärungen, mitleidiges Verständnis oder einfach das Gefühl, dass man nicht richtig "tickt".

In diesem Bereich ist jeder willkommen seine persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen zu teilen.
Es geht hierbei nicht darum, um irgendwelche "Beweise" oder wissenschaftliche Erklärungen mitzuliefern. Jeder kann (und soll) hier seine persönliche Geschichte mit anderen teilen und darüber diskutieren können ohne deswegen in irgendeiner Art und Weise angegriffen zu werden.

Zusätzlich dazu sind auf jeden Fall auch persönliche Vorgeschichten interessant ...
Es gibt viele Leute, die erst "lernen" mussten, um bewusst ein Gespür für das Paranormale zu erlangen oder sich dafür öffnen zu können (z.B. durch Meditation, etc.). Diesbezügliche Informationen sind generell sehr wertvoll, da diese u.U. eine zusätzliche Hilfestellung bieten können.

Bitte beachten:
  • Beiträge, die einen öffentlichen und/oder bestimmten Ort betreffen, sind unter Paranormale Orte einzutragen.
  • Beiträge bez. generelle und/oder nicht-persönliche Themen sind unter Paranormale Diskussion einzutragen.
Antworten
Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
Paranormal.wien-Supporter
Paranormal.wien-Supporter
Beiträge: 975
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Gerüche

Beitrag von Markus » Mo 13. Jun 2016, 03:33

1394515498.jpg
Es gibt viele Dinge, mit der sich eine paranormale "Präsenz" bemerkbar machen kann.

Dazu gehören z.B. auch bestimmte Gerüche ...
Ja, das klingt ziemlich weit hergeholt, aber es ist so !
Entsprechende Phänomene sind immer wieder zu finden und was mich persönlich betrifft, habe ich dies schon öfters erlebt.

Konkret ist mir sowas wieder vor 2 Tagen passiert ...
Es war ungefähr 3 Uhr nachts, ich lag im Bett und konnte nicht einschlafen. Plötzlich roch ich etwas, was mir irgendwie bekannt vorkam.
Zuerst wusste ich nicht genau, um was es sich dabei handelt. Dieser bestimmte Geruch dauerte einige Minuten an und verschwand dann wieder.
Nach einigen Überlegungen wurde mir klar, woher ich das kannte ...

Mein (inzwischen seit etlichen Jahren verstorbener und über alles gehasster) Vater hat immer "Pino Silvestre After Shave" verwendet. Und genauso hat es gerochen.

Ob dies nun wirklich ein "Kurzbesuch" meines Vaters war, kann ich ehrlich nicht sagen. Aber dieser Geruch war 100%ig keine Sinnestäuschung !
Desweiteren schliesse ich einen "realen" Einfluss aus, da um 3 Uhr nachts wohl kaum jemand zufällig vor meinem Schlafzimmerfenster vorbeiging, der genau dieses After Shave benutzt und dessen "Duft" genau in mein Schlafzimmer wehte.

Ich gestehe, dass ich mir das Ganze nicht wirklich erklären kann - jedoch war es für mich wirklich real.
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
PW goofy
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Paranormal.wien-Supporter
Paranormal.wien-Supporter
Beiträge: 74
Registriert: Do 4. Sep 2014, 02:29
Gruppensitz: wien
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gerüche

Beitrag von goofy » Mo 13. Jun 2016, 23:44

solche geruchserlebnisse hatte ich auch mal nach dem ableben meines vaters, allerdings könnte einem das duftgedächtniss des gehirns vielleicht auch einen streich spielen ....

Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
Paranormal.wien-Supporter
Paranormal.wien-Supporter
Beiträge: 975
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gerüche

Beitrag von Markus » So 19. Jun 2016, 09:08

goofy (Zitat):solche geruchserlebnisse hatte ich auch mal nach dem ableben meines vaters, allerdings könnte einem das duftgedächtniss des gehirns vielleicht auch einen streich spielen ....
Ich bin nicht sicher, was bzw. wie du das meinst.
Inwiefern sollte uns dieses "Gedächtnis" einen Streich spielen ?

In meinem konkreten Fall habe ich diesen Geruch wahrgenommen und hat mich eben an meinen Vater erinnert.
Es gab sonst keinen entsprechenden Geruch, den ich sonst irgendwo bzw. irgendwann wahrgenommen hätte und sich dieser in meine "Duftgedächtnis" eingeprägt hätte.

Ich bin überzeugt, dass es ein "Duftgedächtnis" gibt und jeder von uns hat dies.
Allerdings bin ich auch überzeugt, dass dies einem keinen "Streich" spielen kann.
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
Alice13
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 27
Registriert: Di 3. Jan 2017, 01:06
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gerüche

Beitrag von Alice13 » Do 5. Jan 2017, 00:22

Hey :)
Mir ist sowas auch schon öfters passiert. Mein Großvater ist vor ein paar Jahren gestorben und ab und an rieche ich sein After Shave oder andere Düfte die ich bei ihm immer gerochen habe.

Für mich gibt es da ein paar Erklärungsmöglichkeiten. Die Erste ist natürlich der Besuch des Verstorbenen, die Zweite, dass es sich hier bei einfach um einen großen Zufall handelt (was bei dir,laut dem Bericht, eindeutig nicht sein kann) und zu guter letzt, die liebe Einbildung.
Es ist erstaunlich was sich ein Mensch alles einbilden kann. Von einer Bewegung zu einem Duft zu einer Person. Ich spreche hier für die Allgemeinheit.
In deinem Fall kann man schwer sagen was zu diesem Erlebnis geführt hat. Aber ich hoffe, da du deinen Vater gehasst hast, dass so etwas nicht mehr vorkommt.
Lg.Alice
Time doesn´t heal wounds, you just learn to live with them

Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
Paranormal.wien-Supporter
Paranormal.wien-Supporter
Beiträge: 975
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gerüche

Beitrag von Markus » Fr 6. Jan 2017, 10:28

Alice13 (Zitat):Hey :)
Mir ist sowas auch schon öfters passiert. Mein Großvater ist vor ein paar Jahren gestorben und ab und an rieche ich sein After Shave oder andere Düfte die ich bei ihm immer gerochen habe.
Für mich gibt es da ein paar Erklärungsmöglichkeiten. Die Erste ist natürlich der Besuch des Verstorbenen, die Zweite, dass es sich hier bei einfach um einen großen Zufall handelt (was bei dir,laut dem Bericht, eindeutig nicht sein kann) und zu guter letzt, die liebe Einbildung.
Es ist erstaunlich was sich ein Mensch alles einbilden kann. Von einer Bewegung zu einem Duft zu einer Person. Ich spreche hier für die Allgemeinheit.
In deinem Fall kann man schwer sagen was zu diesem Erlebnis geführt hat. Aber ich hoffe, da du deinen Vater gehasst hast, dass so etwas nicht mehr vorkommt.
Lg.Alice
Die Thematik bez. Gerüche ist extrem schwer zu behandeln, da es dabei sehr viele (externe und auch interne) Einflüße geben kann (siehe dazu auch unsere Paranormale Checkliste: Orthonasale/Olfaktorische Wahrnehmung (Gerüche)).

Aber was mich bez. meiner "Geruchs-Wahrnehmung" betrifft, bin ich relativ sicher, dass dies kein Zufall war ... vor Allem, weil ich dieses "Pino Silvestre After Shave" eindeutig erkannt habe und die Wahrscheinlichkeit, dass dieses jemand heute noch verwendet, zufällig grad an meinem geöffneten Schlafzimmerfenster vorbei geht und dieser Geruch hereinweht ... naja ... etwa bei fast Null liegt.
Betimmte Gerüche nehme ich zwar noch hie und da wahr, aber wir ich bereits auch hier schrieb, bin ich seit Längerem mit anderen Dingen beschäftigt und nehme diese Phänomene aktuell nur zur Kenntnis.

Was dich und deinen Großvater betrifft, kann ich natürlich nicht wirklich was Konkretes sagen ...
Ein großer Zufall ? Wohl eher nicht.
Einbildung ? Möglich ...
Ein "Besuch" ? Nunja ... gänzlich ausschliessen würde ich dies persönlich nicht.

Und wie bereits erwähnt, ist diese Thematik (wie fast alle Paranormalen) sehr schwer zu "durchschauen" und man muss dabei alle Eventualitäten durchgehen und ausschliessen, um nicht auf ggf. zufällige Ereignisse "hereinzufallen". Deshalb haben wir (nach besten Wissen) hier ein paar "Checklisten" zusammengestellt.
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
Nyl_Skirata
Mitglied (Level 8)
Mitglied (Level 8)
Beiträge: 73
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 19:50
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gerüche

Beitrag von Nyl_Skirata » Fr 6. Jan 2017, 11:00

Wir hatten sowas auch schon ein paar Male.

Am heftigsten hatten wir es mal bei einer Ouija-Sitzung oder mein Bruder pendelte. Genau kann ich mich nicht mehr erinnern, ist schon etwa 17 Jahre her.
Wir bekamen nur eigenartigste Antworten und ständig wechselte das Wetter auf herannahendes Gewitter, wenn wir weitermachten.
Wir hatten es scheinbar mit einem boshaften Wesen zu tun.
Anfangs, wenn wir nach einem Zeichen fragten, pochte mehrmals sehr heftig am Fentser(wir befanden uns in einem Freizeitraum im Keller des Wohnblocks), dass sogar der Schließhebel sich in halb geöffneter Stellung befand. Ich hatte es nicht weit und riss es auf, kletterte kurz hinaus, aber es war weit und breit niemand.
Dann schloss ich das Fenster wieder und setzte mich in die Runde, wir machten weiter.
Es ging eine Zeit so weiter mit Schritten auf den Wänden, nein nicht auf der Decke, auf den Wänden, wo wir testhalber eine Person an den anderen Seiten aufgestellt hatten, ich ging auch einmal nachhorchen und es war beängstigend, wenn man Schritte auf der Mauer entlang wahrnimmt. (der Keller war so aufgeteilt, dass rechts, wenn man ihn betrat zwei große Räume waren, die ursprünglich als Waschräume dienen sollten, aber nie fertig gestellt wurden, somit zwei leere Räume, die die Bewohner als Lagerräume/Abstellräume nutzten, durch den einen musste man durch, um in den Freizeitraum zu gelangen; linker Hand vom Eingang waren die einzelnen Kellerabteile, durch die der "Gang" ein eckiges U bildete und ganz Hinten war die Wand, hinter der auch der Partyraum war bzw. eine Tür zum angrenzenden Teil des Blocks, die aber immer verschlossen war und die Klinke entfernt wurde, um Diebstahl zu vermeiden, also die Tür war deaktiviert)

Die Situation spitzte sich der ganzen Sitzung immer mehr zu, immer mehr der Runde verließen uns, weil sie panische Angst bekamen. Am Ende waren wir vielleicht nur noch 4-6 Personen.
Wir machten als harter Kern weiter, bis wir der Meinung waren, es wäre zu gefährlich uns noch weiter mit der Wesenheit zu spielen.
Als wir die Sitzung beendeten klopfte es wieder an der Tür und niemand stand draußen, allerdings rochen wir einen starken Schwefelgeruch, indem auch ein Geruch nach Alkohol mitschwang.
Diese "Fahne" zog sich von der Tür des Partyraumes bis zur Haustür sehr konzentriert. Wir gingen zum Luftschnappen oder Rauchen raus und bemerkten, dass direkt über uns die Wetterfront zwischen blauem, klaren Himmel und dunklen Wolken stand. Wir glaubten unseren Augen nicht.
Danach machten wir längere Zeit nichts mehr und ich verbrannte das Stück provisorisches Ouija, das wir auf ein großes Blatt Papier zeichneten und auf den Tisch klebten.
Der Geruch machte mir definitiv Angst und mein großer Bruder führte gleich eine Räucherung durch.

Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
Paranormal.wien-Supporter
Paranormal.wien-Supporter
Beiträge: 975
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gerüche

Beitrag von Markus » Fr 6. Jan 2017, 12:21

Hmmm ... ein sehr interessanter Bericht (vielen Dank dafür !).
Als wir die Sitzung beendeten klopfte es wieder an der Tür und niemand stand draußen, allerdings rochen wir einen starken Schwefelgeruch, indem auch ein Geruch nach Alkohol mitschwang.
Diese "Fahne" zog sich von der Tür des Partyraumes bis zur Haustür sehr konzentriert. Wir gingen zum Luftschnappen oder Rauchen raus und bemerkten, dass direkt über uns die Wetterfront zwischen blauem, klaren Himmel und dunklen Wolken stand.
Schwefelgeruch wird sehr oft mit Dämonen oder dergleichen assoziiert, wobei die von dir erwähnte Alkohol-Fahne allerdings eher auf eine bestimmte, verstorbene Person hinweist (und eine Dämonen-Heimsuchung ist zudem generell extrem selten: siehe hier oder auch hier).

Bez. dem Klopfen an der Tür hatten wir dies in ähnlicher Form auch schon selbst erlebt (bei bestimmten Privat-Investigationen), wobei es sich dabei um ein Türklingel handelte, welche bei mehreren Besuchen vor Ort klingelte, aber nie jemand zu sehen war.

Bez. Ouija möchte ich noch auf diese Beiträge hinweisen: Ouija (Hexenbrett, Alphabettafel, Witchboard, Seelenschreiber, Talking Board), Ouija: Fluch oder Marketing-Gag? und meine Antwort zu diesem Artikel.
Die Situation spitzte sich der ganzen Sitzung immer mehr zu, immer mehr der Runde verließen uns, weil sie panische Angst bekamen.
Genau deshalb ist es bei solchen "Aktionen" extrem wichtig, alle Beteiligten vorab auf alle möglichen Situation vorzubereiten ... oder zweifelnde und evtl. dafür psychisch nicht bereite Personen im Vorhinein auszuschliessen (wobei das natürlich auch wiederum sehr schwer ist !).

Eine abschliessende Räucherung ist auf jeden Fall eine gute Idee, wobei es bez. Ouija viel wichtiger ist, bestimmte Regeln einzuhalten (wie hier beschrieben).
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
Nyl_Skirata
Mitglied (Level 8)
Mitglied (Level 8)
Beiträge: 73
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 19:50
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gerüche

Beitrag von Nyl_Skirata » Fr 6. Jan 2017, 13:19

Naja, was soll ich sagen?
Wir waren jung und haben dumme Dinge getan. Daraus haben wir auch Erfahrungen gezogen und ich auch meine eigenen. ^^
Ich für mich hab absolut keinen Nutzen oder sinnvolle Verwendung mehr mit Ouija-Brettern bzw. selber find ich, dass man es sehr sehr leicht manipulieren kann.
Ich hab immer wieder die Muskeln und Bewegungen der Anderen beobachtet, aber nie etwas gesagt. Meine eigene Meinung dazu halt. Ich hab mit anderen Mitteln oder Vorgehensweisen bessere Erfahrungen gemacht. Positive, wie auch negative, oder aber auch neue Möglichkeiten gefunden.
Ich würde heute selbst nicht mehr aktiv am Brett sitzen, aber zusehen und beobachten, fotografieren bzw. mitfilmen fänd ich dennoch interessant.
Die Details der unbeobachteten Umgebung, während sich die anderen aufs Brett konzentrieren...

Damals war für mich das beste Zeichen, dass etwas "herein gekommen ist", wenn die dekorative Alufolie zu knistern begann, oder andere aufgehängte Dekogegenstände plötzlich durch Luftzüge sich zu bewegen begannen, obwohl alle ruhig waren. Gerüche waren eher sehr selten oder überduftet von Räucherungen, die wir ausprobierten um den Kontakt zu verbessern.
Man bemerkte immer eine Art energetische Ladung in der Atmosphäre des Raumes und auch das Holz der Möbel begann stärker zu knacksen, was sie normalerweise nicht so intensiv machten.
Ob das von unserer kollektiven Konzentration ausging, oder aus energetischer/paranormaler Sicht, kann ich nicht beurteilen. Es war für mich persönlich eine Art Anzeichen.

Heute greife ich für sowas viel lieber zum Diktiergerät und zu Kameras.
Irgendwann hab ich dieses Esoterische ziemlich abgelegt und sehe das heute aus einem komplett anderen Winkel. Auch die Investigationen und Experimente mit EVP/ITK haben mich zu diesen anderen Ansichten gebracht.

Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
Paranormal.wien-Supporter
Paranormal.wien-Supporter
Beiträge: 975
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gerüche

Beitrag von Markus » Fr 6. Jan 2017, 14:21

Vielen Dank für deinen Bericht.

Jedoch geht dieser schwerpunktmäßig eher in Richtung Ouija und hat weniger mit Gerüchen zu tun, weshalb ich ersuchen möchte, Berichte dieser Art zukünftig hier oder hier zu posten.
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
Paranormal.wien-Supporter
Paranormal.wien-Supporter
Beiträge: 975
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Rasierwasser

Beitrag von Markus » Di 13. Feb 2018, 15:45

Hm ... :?

Seit Langem hatte ich vorgestern abend wieder mal ein Erlebnis bez. Gerüche ...

Ich konnte nicht einschlafen, lag im Bett und habe ferngesehen - es war etwa 3 Uhr nachts.
Plötzlich roch ich ein Rasierwasser, dachte mir aber erstmal nichts weiter dabei - bis es mir mehrmals auffiel (etwa über eine halbe Stunde lang oder länger mit Unterbrechung, wo ich mal austreten musste). Zuerst kam mir in den Sinn, dass eventuell jemand bei meinem Schlafzimmerfenster vorbeiging ... dies ist zwar immer offen, allerdings liegt es im ersten Stock und dass jemand soviel Rasierwasser aufgetragen hat, dass ich es bis in den ersten Stock riechen konnte ? Möglich, aber eher unwahrscheinlich ...

Der spezielle Punkt dabei ist jedoch, dass mir dieser Geruch bekannt vorkam ... nur wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht, woher.
Jedoch gestern ist es mir eingefallen ! Mein Großvater verwendete dieses Rasierwasser (k.A. wie es heisst).

Ich weiss nicht, ob mein Großvater kurz "vorbeigeschaut" hat (und falls ja: warum) und ob es eventuell mit dem kürzlichen Tod meiner Großmutter zu tun hat (siehe hier). Kurze Erklärung: mein hier erwähnter Großvater war der Ehemann meiner kürzlich verstorbenen Großmutter (Begräbnis ist diesen Freitag :( ).

Naja ... vlt. hat mein Großvater wirklich mal kurz vorbeigeschaut (aber zumindest der Geruch dieses Rasierwasser war defintiv keine Einbildung !) oder mein Verstand verabschiedet sich anhand der aktuellen Ereignisse :cry: ...

NACHTRAG:
Ich habe eben mit meiner Tante telefoniert und sie gefragt, welches Rasierwasser mein Großvater (ihr Vater) verwendet hat ... und sie kann sich erinnern: Es ist das Old Spice Rasierwasser.
411Vmk43SfL.jpg
Ob es das ist, was ich gerochen habe kann ich nicht sagen (ich weiss nicht, wie dieses Rasierwasser riecht). Evtl. sollte ich mal eine Parfümerie aufsuchen, ganz unschuldig danach fragen und ein wenig schnuppern. Mal sehen ...
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
PW Michael
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
Paranormal.wien-Supporter
Paranormal.wien-Supporter
Beiträge: 96
Registriert: Di 2. Sep 2014, 05:32
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gerüche

Beitrag von Michael » Fr 16. Feb 2018, 20:40

Letztes etwas ähnliches erlebt:

Im Wald unterwegs gewesen und plötzlich eine ziemliche Strecke lang ein Männerparfum gerochen, schätze so etwa über 50 Meter Weglänge. Dazu muss ich sagen: das Gebiet ist ein markierter Bogensport-Parcour, vor mir war an diesem Tag niemand unterwegs und sonst geht dort niemand querfeldein, der nicht lebensmüde ist. Das Wetter: Schneefall zwei Tage zurückliegend, über Nacht ziemlich sicher Frost, am Morgen langsam Tauwetter.
Der Geruch war ziemlich intensiv, mir aber nicht bekannt, hat mich auch an niemanden erinnert. Fand ich recht seltsam: falls jemand über die Strecke eine Parfumflasche ausgeleert hat (der Intensität nach, aber wer sollte so etwas tun) sollte sich der Geruch durch den abschmelzenden Schnee/Reif doch über Nacht ziemlich verflüchtigt haben....
Ich weiß daß ich nichts weiß

Benutzeravatar
GET Micha GET
Mitglied (Level 9)
Mitglied (Level 9)
Beiträge: 82
Registriert: So 22. Mär 2015, 19:57
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerüche

Beitrag von Micha GET » Sa 17. Feb 2018, 16:49

Mit diesem Thema verbinde ich eine Situation im Schlosshotel Waldlust, wo wir im vergangenen Jahr untersucht haben.
Wir waren 7 Personen in der 2ten Etage des ehemaligen Nobelhotels und hielten uns im Gang auf, als man plötzlich einen sehr intensiven Kaffeegeruch wahrgenommen hat..Dies bemerkten alle anwesenden Personen und teilten dies auch mit, dass der Geruch von Kaffee gerade an Ihnen vorbei ging.
Gleich war der Gedanke da, ob man damals mit dem Servierwagen, solche Dinge aufs Zimmer gebracht hat usw., was uns durchaus realistisch schien.
Das Gemäuer ist ja mittlerweile schon mehrere Jahre lang leerstehend und konnten uns nicht vorstellen, dass dieser Geruch sich noch in den Mauern festsetzen kann, was dies erklären würde.
Daher ist bis heute das Große Fragezeichen, ob man dieses Phänomen nochmals dort wahrnehmen kann, was sehr intensiv war..
Zu einem späteren Zeitpunkt konnte der Geruch nicht mehr wahrgenommen werden..

LG
Micha
Viele sagen: Ich glaube erst wenn ich was sehe ... und wenn diese dann was sehen, können Sie es kaum glauben !
G.E.T. Online: Webseite, Facebook, Youtube-Channel

Antworten

Zurück zu „Persönliche Berichte über Paranormales“