ACHTUNG: Sie verwenden einen (aktivierten) Adblocker !    

Dies hat 2 Nachteile:
Paranormal.wien verwendet (sinnvolle !) Werbeeinblendungen, welche dadurch nicht angezeigt werden sowie kann es dadurch ggf. auch zu Fehlfunktionen auf dieser Webseite kommen.

 

 

 

Edinburgh Vaults (South Bridge Vaults)

Antworten
Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1054
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Edinburgh Vaults (South Bridge Vaults)

Beitrag von Markus » Di 25. Dez 2018, 14:26

hv.jpg
South Bridge Vaults
1280px-A7_South_Bridge,_Edinburgh_-_DSC06195.JPG
South Bridge (© Wikimedia/Rept0n1x)
1024px-Edinburgh_valuts_2.jpg
Einer der Vaults, die als Speicherplatz verwendet wurden
(© Wikimedia/Kjetil Bjørnsrud)
edinburgh_23579_1.jpg
(© local-scotland-tours.co.uk)
edinburgh_23579_2.jpg
(© local-scotland-tours.co.uk)
edinburgh_23579_3.jpg
(© local-scotland-tours.co.uk)
underground-vaults-historical.jpg
(© tripadvisor.co.uk/Mercat Tours)
schottlandberater.de (Zitat):Die "Edinburgh Vaults", ein Labyrinth aus Kellern, Tunnelgängen und Gewölben unter der Altstadt von Edinburgh, sind zweifelsohne einer der spannendsten und geheimsten Orte der schottischen Hauptstadt. Selbst die seriöse und in der Regel nicht zu Übertreibungen neigende britische BBC hält die historischen Vaults in Edinburgh für den Ort in Großbritannien, an dem es am meisten zu übersinnlichen Ereignissen kommt.
...
Die Vaults sind Teil der South Bridge, die im 18. Jahrhundert angelegt wurde, um die Royal Mile mit Edinburghs Südseite zu verbinden. Heute ist diese Brücke im Stadtbild nicht mehr sichtbar, denn sie wurde von allen Seiten umbaut. Neunzehn gigantische Brückenbögen stützen die South Bridge, und in diesen Brückenbögen wurden Räume angelegt, die ursprünglich als Unterfünfte für Handwerksbetriebe dienten. Schon nach wenigen Jahren zogen die Handwerker wieder aus, denn die Räume waren zu feucht, schlecht belüftet und ohne Tageslicht. Die Handwerker zogen aus, und die Ärmsten der Armen von Edinburgh zogen ein. Das Leben der ehemaligen Bewohner dieses ungewöhnlichen Ortes liefert Stoff für zahlreiche Erzählungen, die zum Teil eng verknüpft sind mit der Geschichte der Stadt Edinburgh.
Wikipedia (Zitat):The Edinburgh Vaults or South Bridge Vaults are a series of chambers formed in the nineteen arches of the South Bridge in Edinburgh, Scotland, which was completed in 1788. For around 30 years, the vaults were used to house taverns, workshops for cobblers and other tradesmen, as well as storage space for said merchants. In later years, the vaults were a hotspot for the homeless and for criminal activity such as illegal gambling taverns, illegal whisky distillery and, according to rumour, bodysnatchers stored corpses there overnight. There is however no proof that the serial killers Burke and Hare ever used the vaults.
As the conditions in the vaults deteriorated, mainly because of damp and poor air quality, the businesses left in the 1820s and the very poorest of Edinburgh's citizens moved in, though by around 1860, even they are believed to have left too. That people had lived there was only discovered in 1985 during an excavation, when middens were found containing toys, medicine bottles, plates, and other signs of human habitation.
Soviel zur Geschichte und was das Paranormale betrifft ...

Es gibt etliche TV-Shows, welche den Vaults bereits einen Besuch abgestattet haben, z.B.: Wer war schon mal dort ? Welche Erlebnisse hattet ihr dabei ?
Berichtet eure Erlebnisse hier (paranormal oder nicht) und falls ihr Fotos habt, bitte ebenfalls hier posten (oder an meine Mail-Adresse senden).

Artikel auf Wikipedia
Artikel "Unter der Altstadt von Edinburgh" auf schottlandberater.de
Artikel auf historic-uk.com
Edinburgh Vaults Tour
Mercat Tours
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1054
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Edinburgh Vaults (South Bridge Vaults) - Impressionen

Beitrag von Markus » Sa 29. Dez 2018, 12:30

Unser geschätzter Michael hat uns ein paar seiner beeindruckenden Urlaubsfotos von seinem Besuch der South Bridge Vaults zur Verfügung gestellt (vielen Dank dafür !):

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
PW Michael
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 99
Registriert: Di 2. Sep 2014, 05:32
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Edinburgh Vaults (South Bridge Vaults)

Beitrag von Michael » So 30. Dez 2018, 04:42

Sicherlich einer der beeindruckensten Orte in Edinburgh - und das will etwas heißen, schließlich bietet die Stadt unzählige Spukgeschichten und Führungen zu "haunted locations" an. Viele Orte kann man einfach auf einem normalen Stadtspaziergang besichtigen (sogar Greyfriars Kirkyard hat seine Tore rund um die Uhr geöffnet, abgesehen vom gesperrten "Covenanters’ prison"), die Vaults hingegen sind nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Und dabei muss man darauf achten dass man ausdrücklich die "South Bridge Vaults" bucht, sonst landet man mit günstigeren Anbietern gerne auch mal in irgendwelchen "normalen" Hauskellern nahe der South Bridge. Es empfiehlt sich direkt bei "Auld Reekie Tours" http://www.ghosttoursscotland.co.uk/ vor Ort zu buchen. Diese Firma besitzt selbst einen Teil der South Bridge Vaults, die von Studenten des angrenzenden Wohnheims beim Versuch der "Wohnraumerweiterung" zufällig nach jahrzehntelangem Dornröschenschlaf entdeckt wurden.

Mir persönlich ist bei inzwischen dreimaligem Besuch (davon einer dreistündigen nächtlichen Investigation) kein paranormales Ereignis dort untergekommen. Auch der berüchtigte "Bannkreis" aus Steinen lässt sich einigermaßen gefahrlos betreten (sofern man dabei nicht stolpert ;) ). Allerdings kann man sich selbst bei hochgradig entwickelter Skepsis und Außerachtlassung aller Geschichten die über den Ort existieren nicht eines bedrückenden Gefühls während des Aufenthalts erwehren, auch wenn man zu späterer Abendstunde den Lärm der angrenzenden Lokale hört und merkt, dass man sich im Herzen von Edinburgh befindet. Manche Pubs haben selbst einen Teil der Vaults bezogen, es empfiehlt sich nach dem Besuch der Keller den Staub der Jahrhunderte im Banshees runterzuspülen https://www.thebansheelabyrinth.com/ ,gleich wenige Meter neben dem Büro von Ault Reekie Tours in der Niddry Street, parallel zur South Bridge.
Und die Tourguides verstehen es ausgezeichnet mit (angeblich) wahren Erlebnissen von früheren Touren den Gruselfaktor in den alten Gewölben zu vervielfachen.
Ich weiß daß ich nichts weiß

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Großbritannien“