ACHTUNG: Sie verwenden einen (aktivierten) Adblocker !    

Dies hat 2 Nachteile:
Paranormal.wien verwendet (sinnvolle !) Werbeeinblendungen, welche dadurch nicht angezeigt werden sowie kann es dadurch ggf. auch zu Fehlfunktionen auf dieser Webseite kommen.

 

 

 

G.E.T untersucht Schloss Porcia

Berichte zu Investigationen sowie generelle Infos, Unterstützung, Vermittlung, Anfragen
Forumsregeln
Mitglieder können hier entsprechende Berichte, Fotos und Audio- oder Video-Aufnahmen zur Präsentation und Diskussion posten.

Antworten
Benutzeravatar
GET Micha GET
Mitglied (Level 10)
Mitglied (Level 10)
Beiträge: 93
Registriert: So 22. Mär 2015, 19:57
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal
Kontaktdaten:
Deutschland

G.E.T untersucht Schloss Porcia

Beitrag von Micha GET » So 14. Mai 2017, 11:22

Hallo zusammen,

am 29.04.2017 durften wir das Schloss Porcia / Kärnten untersuchen, welches ja auch als eines der Spukorte in Österreich gilt. Was wir herausgefunden und erlebt haben zeigt die Dokumentation
https://www.youtube.com/watch?v=ECCR1-f ... ture=share

Gruß
Micha
G.E.T
Viele sagen: Ich glaube erst wenn ich was sehe ... und wenn diese dann was sehen, können Sie es kaum glauben !
G.E.T. Online: Webseite, Facebook, Youtube-Channel

Benutzeravatar
GET Micha GET
Mitglied (Level 10)
Mitglied (Level 10)
Beiträge: 93
Registriert: So 22. Mär 2015, 19:57
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: G.E.T untersucht Schloss Porcia

Beitrag von Micha GET » Mo 15. Mai 2017, 20:07

Hier nun ein Auszug zum schritlfichen Bericht der Untersuchung, welcher auch ONLINE nachgelesen werden kann:

Das Schloss Porcia wurde ab 1534 von Gabriel von Salamanca-Ortenburg erbaut, allerdings erst mehr als 60 Jahre nach Baubeginn vollendet. Das Schloss wurde – bis auf einen Brand, der vorrangig das Dachgeschoss und das 2. Obergeschoss verwüstete – nie zerstört und ist heute ein über die Grenzen Österreichs bekanntes und geschätztes Kulturzentrum.
Das Renaissancegebäude hat aber auch noch eine andere Seite: Porcia gilt außerdem als eines der aktivsten Spukschlösser Österreichs. Ins Licht der Öffentlichkeit gelangte das Schloss 2007, als ein ausgelöster Alarm die Polizei auf den Plan rief. Die Ursache wurde nicht gefunden, wohl aber mehrten sich die Berichte von Augenzeugen, die „unglaubliches“ im Schloss erlebten. Klopfzeichen, ein deutlich vibrierender Boden, Schritte, eigensinnige Lampen und ein mindestens ebenso eigensinniger Fahrstuhl – das Potpourri angeblicher paranormaler Phänomene reicht weit. Kein Wunder also, dass bereits diverse Ghosthunter-Teams im Schloss unterwegs waren und das Gebäude auch für Fernsehsender mit ähnlichen Ambitionen interessant ist. Grundlage für den Spuk soll, wie so oft, eine Sage sein:

Link:
http://www.ghosthunter-explorer-team.de ... lossporcia

Gruß
Micha
G.E.T
Viele sagen: Ich glaube erst wenn ich was sehe ... und wenn diese dann was sehen, können Sie es kaum glauben !
G.E.T. Online: Webseite, Facebook, Youtube-Channel

Antworten

Zurück zu „Paranormale Investigationen“