Ich sehe was, was du nicht siehst !

Beiträge über Paranormales, die nicht in andere Themen passen
Forumsregeln
In diesem Bereich können Beiträge über Paranormales gepostet werden, welche nicht in andere Bereiche bzw. zu anderen Themen passen.

Bitte beachten:
  • Persönliche, paranormale Beiträge sind prinzipiell hier zu posten.
  • Vor dem Schreiben eines Beitrages in diesem Bereich ist sicherzustellen, dass es evtl. nicht schon eine entsprechende Thematik und zugehörige Themen bzw. Beiträge im Forum gibt. Dies ist wichtig, da es ggf. sonst zu mehrfachen Beiträgen über dasselbe Thema in verschiedenen Bereichen kommt.
  • Ein wichtiger Bereich, der evtl. übersehen wird, ist z.B. Paranormalpedia (Die Enzyklopädie des Paranormalen).
  • Desweiteren ist es sinnvoll, die Suchfunktion vor dem Schreiben eines Beitrages zu verwenden.
  • Sollte jemand unsicher sein, wo ein Beitrag am Besten hinpasst, bitte einfach per PN melden.
Antworten
Benutzeravatar
PW Markus
Administrator
Administrator
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Paranormal.wien-Supporter
Paranormal.wien-Supporter
Beiträge: 957
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Ich sehe was, was du nicht siehst !

Beitrag von Markus » Mo 12. Mär 2018, 15:01

Geschätzte Interessierte,

in diesem Beitrag habe ich bereits vor Längerem kurz über meine "Wahrnehmungen" berichtet.

Nach langer Überlegung (und auch Rücksprache mit meinen geschätzten Kollegen) möchte ich an dieser Stelle nun etwas näher darauf eingehen, auch wenn ich mich dabei seeeeeehr weit "aus dem Fenster" lehne ... und wahrscheinlich diesbezüglich ungläubiges Kopfschütteln ernte und/oder als "gaga" abgestempelt werde.

Es gibt ja immer wieder Leute, die behaupten, Geister zu sehen, mit diesen kommunizieren zu können, etc., sich jedoch prinzipiell damit zurückhalten, zu beschreiben WIE sie Geister sehen. Und ich kann diese Zurückhaltung nachvollziehen ...
Viele davon bezeichnen sich als Medium, wobei ich persönlich sehr vorsichtig mit dieser Bezeichnung bin, mich nicht als solches sehe und auch keinesfalls als solches bezeichnet werden möchte !

Aber wie auch immer ...
Bei unserem letzten Gründungsmitgliedertreffen kam diese Thematik wieder ins Gespräch und ich versuchte, hierauf eine "logische" und erklärende Antwort zu geben ... was mir allerdings nicht so wirklich gelungen ist. Denn man kann es einfach nicht so simpel erklären bzw. beschreiben !

Ich habe ein Bild aus den Weiten des Internets herausgesucht, um zumindest irgendwie (!) etwas annähernd Passendes zu zeigen:
Unbenannt-1.jpg
Seht ihr darauf, was ich sehe ?

Dieses Bild ist natürlich nur ein (ungefähres !) Beispiel ! Aber es trifft relativ gut, was ich und wie ich "sehe" ...
Dutzende oder hunderte Bilder bzw. Eindrücke strömen auf einen ein und das wirklich Allerschwierigste dabei ist, die von der eigenen Fantasie erzeugten Bilder auszusortieren damit nur mehr die echten, in diesem Moment realen Eindrücke übrigbleiben ... und das ist extrem schwer und kräfteraubend. Wenn man dies jedoch geschafft hat, dann erhält man einen Einblick über die aktuelle Situation an der jeweilgen Location und kann eventuell die "Anwesenheiten" erkennen ("eventuell" deshalb, weil es diesbezüglich trotz aller Anstrengungen nie eine 100%ige Garantie gibt). Und dabei trifft das obige Bild ganz gut zu, denn alle diese Lichtstrahlen repräsentieren das "Sehen", jedoch gibt es hierbei nur eine "reale" Wahrnehmung (welche in diesem Beispielbild relativ gut zu erkennen ist).

Es gibt zudem auch andere Möglichkeiten der Wahrnehmung (z.B. Gerüche; siehe diesbezüglich auch unsere Checklisten). Aber dies nur nebenbei ...

Bez. des "Sehens" ein kleines, etwas anders geartetes Beispiel (und um wieder auf das ursprüngliche Thema zu kommen):
Im Keller des Gemeindekotter Groß-Enzersdorf hatte ich ein Erlebnis, welches mir bis heute noch sehr deutlich in Erinnerung geblieben ist (und welches ich bislang noch nie näher beschrieben habe). Es unterschied sich relativ stark von den oben beschriebenen, normalerweise auftretenden Einblicken ... denn es war klar und deutlich. Sissy war mit mir in diesem Keller und es waren deutlich 2 Anwesenheiten zu "sehen" - ein Mann in Uniform, welcher nur extrem zurückhaltend in der Ecke stand und ein Zweiter, welcher direkt hinter Sissy stand und sie interessiert beobachtete, was sie gerade machte.
An einem Punkt unserer Investigation meinte Sissy, dass es plötzlich extrem kalt wurde ... was auch ich spüren konnte. Es gibt zwar 2 kleine Fensteröffnungen in diesem Keller bei denen ein leichter Luftzug hereinkommt, jedoch war die Aussentemperatur relativ mild ... im Gegensatz dazu, was wir verspürten: es fühlte sich nicht wie ein Luftzug an und es war eiskalt ... so, als ob man plötzlich nackt in einem Tiefkühler steht.

Das Fazit zu dieser Thematik ist, dass es keinerlei "Beweise" gibt, wenn jemand behauptet, Anwesenheiten zu sehen (mich eingeschlossen !). Wenn jemand so etwas behauptet, kann man es glauben ... oder auch nicht ! Andererseite ist es für Leute, die über diese "Fähigkeit" verfügen, extrem schwer, diese irgendwie nachvollziehbar zu beschreiben bzw. damit überhaupt offen zu berichten, da man damit meist nur ungläubiges Kopfschütteln erntet und/oder als "gaga" abgestempelt werden.
Damit schliesst sich der Kreis und wir sind wieder am Anfang dieses Beitrages ...

P.S.: Ich hatte diesen Beitrag schon seit längerer Zeit vorbereitet und mich einige Überwindung gekostet, diesen nun endlich zu veröffentlichen. Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Erlebnisse wider und hoffe, dass dieser bei allen Interessierten und evtl. anderen Betroffenen ein Ansporn ist, sich zu dieser Thematik offen und angemessen zu äußern.
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Antworten

Zurück zu „Paranormale Diskussion“