Ein Sensibelchen ... oder sensibel ? Ein Medium, ein Empath ?

Beiträge über Paranormales, die nicht in andere Themen passen
Info
In diesem Bereich können Beiträge über Paranormales gepostet werden, welche nicht in andere Bereiche bzw. zu anderen Themen passen.

Bitte beachten:
  • Vor dem Schreiben eines Beitrages in diesem Bereich ist sicherzustellen, dass es evtl. nicht schon eine entsprechende Thematik und zugehörige Themen bzw. Beiträge im Forum gibt. Dies ist wichtig, da es ggf. sonst zu mehrfachen Beiträgen über dasselbe Thema in verschiedenen Bereichen kommt.
  • Ein wichtiger Bereich, der evtl. übersehen wird, ist z.B. Paranormalpedia (Die Enzyklopädie des Paranormalen).
  • Desweiteren ist es sinnvoll, die Suchfunktion vor dem Schreiben eines Beitrages zu verwenden.
  • Sollte jemand unsicher sein, wo ein Beitrag am Besten hinpasst, bitte einfach per PN melden.
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
Paranormal.wien-Supporter
Paranormal.wien-Supporter
Beiträge: 868
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 338 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Ein Sensibelchen ... oder sensibel ? Ein Medium, ein Empath ?

Beitrag von Markus » Mo 2. Okt 2017, 18:10


In den Weiten des Internets gibt es hunderte Themen und Artikel was Medien (singular: Medium) betrifft und die Meisten davon sind sehr weit hergeholt und im Prinzip nur leeres Gewäsch. Solche Artikel verfolge ich eigentlich nur nebenbei, jedoch bin ich nun auf einen Artikel gestossen, der mich (persönlich !) sehr anspricht.

Hier eine kleiner Auszug daraus (der Link zum Artikel ist unten zu finden):
erhoehtesbewusstsein.de (Zitat):Empfindliche Menschen oder Empathen identifizieren tief mit den Emotionen und Vibrationen von anderen Wesen, menschliche und nicht-menschliche. Sie können eine Person sofort lesen beim Treffen und haben eine angeborene Intuition über andere.
Kurz gesagt, sensible Menschen können andere Menschen auf einer tieferen Ebene verstehen als die meisten Menschen und ihre Freunde und Familie, die sie gut kennen, nennen sie oft ”zu sensibel”. Empathen sollen übersinnlicher sein als ihre weniger empfindlichen Gegenstücke aufgrund ihrer engen Beziehung zu den geistigen Welten. Sensible Menschen sind auch einige der besten Geistheiler durch ihre unheimliche Fähigkeit, sich zu anderen in einer solchen tiefen Skala zu beziehen.
Die Wissenschaft zeigt weiter, dass die Menschen fest verdrahtet zur Empathie sind. Eine Studie, die von Forschern an der Universität von Virginia durchgeführt wurde, bezweckte das Messen der Gehirnaktivität von 22 Teilnehmern, die unter Androhung milde Elektroschocks empfangen, entweder sie selbst, ein Freund oder ein Fremder. Alle Probanden wurden mit fMRI-Scans während des Experiments überwacht und die Ergebnisse waren erstaunlich.
Die Forscher fanden heraus, dass, wenn die Freunde der Teilnehmer bedroht waren, reagierte ihr Gehirn nahezu identisch wie die direkte Bedrohung des Schocks.
Auch wenn die meisten Menschen sich in den Schmerz anderer einfühlen können, haben einige Leute einfach mehr fein abgestimmte Sinne, wenn es um das Verständnis der Gefühle ihrer Mitmenschen geht.
Irgendwann habe ich mal einen Beitrag geschrieben und darin erwähnt, dass ich mich nicht für ein Medium halte (obwohl mir das zumindest von ein paar Personen teilweise nachgesagt wird). Aber nein ... ich würde bzw. werde mich niemals als "Medium" ausgeben oder dafür halten. Jedoch muss ich mich (auch bzw. im Besonderen im Zusammenhang mit dem erwähnten Artikel) wohl als "Sensibelchen" (oder "Empath" ?) outen, denn darin werden 6 Punkte aufgeführt, welche bei mir zu etwa 98% zutreffen ... und das hat mich zugegebenerweise zutiefst überrascht.

Und was hat das mit einem "Medium" zu tun ?
Wenn man den ganzen Mist weglässt, den man aus diversen TV-Shows und dergleichen kennt, dann bilden die angeführten Punkte in dem Artikel meiner (!) Meinung nach die Basis bzw. die Grundvoraussetzungen, um ein Medium (oder wie auch immer man es für sich selbst nennen mag) sein zu können.
Hierbei kommt auch die Bezeichnung "Empath" bzw. Empathie ins Spiel:
secret-wiki.de (Zitat):Die Empathie ist ein Teilbereich der Hochsensibilität.
"Als Empathie bezeichnet man die Fähigkeit eines Menschen, einen anderen Menschen von außen (ohne persönliche Grenzen zu überschreiten) möglichst ganzheitlich zu erfassen: dessen Gefühle zu verstehen, ohne diese jedoch notwendigerweise teilen zu müssen und sich damit über dessen Verstehen und Handeln klar zu werden."
Die Empathie, von der wir hier sprechen, ermöglicht dem in diesem Bereich sensitiven Menschen (Empathen), Gefühle Anderer real mitzufühlen. Auf diese Weise kann er den anderen Menschen ganzheitlich in seiner Gefühlswelt erfassen.
Nun gut ... schreiben kann man viel und man muss immer entsprechend vorsichtig sein, was die Inhalte betreffen (wie bereits oben bezüglich "In den Weiten des Internets gibt es hunderte Themen und Artikel ..." erwähnt). Aber für alle entsprechend Interssierten empfehle ich wirklich, sich diesen Artikel durchzulesen. Vielleicht ist der Eine/die Eine dann genau so überrascht wie ich und/oder fühlt sich bez. dieser Thematik persönlich angesprochen oder bestätigt.

Wir (bzw. besonders ich) würden uns freuen, wenn ihr eure Ansichten bzw. Meinungen oder persönlichen Erfahrungen zu diesem Thema (bzw. zu dem erwähnten Artikel) hier posten würdet.

Artikel "6 Dinge die sensible Menschen anders machen" auf erhoehtesbewusstsein.de
Hier der Original-Artikel auf powerofpositivity.com (englisch)
Artikel zu "Empathie" auf secret-wiki.de
Artikel zu "Empathie" auf Wikipedia
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per PN oder Kontaktformular melden !
Alternative Bezugsquelle für Dokumentationen, TV-Shows, etc.
Unterstützung für Paranormal.wien

Antworten

Zurück zu „Paranormale Diskussion“