Araburg - Investigation 11.07.2022 (Bericht, Rundgang & Auswertungen)

Hier sind alle Investigationen zu finden, welche durch das Paranormal.wien-Team durchgeführt wurden.
Forumsregeln
Private Investigationen werden generell nicht veröffentlicht.

Anfragen von Mitgliedern für Investigationsteilnahmen können per PN gestellt werden. Wir ersuchen jedoch um Verständnis, falls wir Anfragen ablehnen müssen.
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1136
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Araburg - Investigation 11.07.2022 (Bericht, Rundgang & Auswertungen)

Beitrag von Markus »

Ja, es ist eine Weile her seit unserer letzten Investigation. Am 11.Juli war es aber wieder soweit und dieses mal sogar über Nacht.

Araburg (Kaumberg, NÖ)

tour.png
© Bwag/Commons
© Bwag/Commons

Am Montag trafen wir uns um 14:30 in unserem Stammlokal, wobei Michael schon früher da war und sich den Bauch vollgeschlagen hat (was er dann später ziemlich bereut hat). Nachdem wir uns und unser Gepäck im Auto verstaut hatten, ging es los und nach etwas über einer Stunde trafen wir am Parkplatz der Araburg ein. Sissy hatte vorab bereits mit dem Pächter des Araburg-Stüberls vereinbart, dass dieser uns abholt, denn die restlichen 1,5km darf man nämlich nicht selbst mit dem Auto zur Burg fahren (Helmuth nahm den Beifahrersitz, Sissy, Michael und ich quetschten uns sehr intim auf die Rückbank).

Da wir noch Zeit hatten, nahmen wir bei einem der Tische im Freien des Araburg-Stüberls Platz und bestellten uns erstmal "Zauberwürstel mit Pommes" vom Kindermenü :D . Nur Michael nicht, denn er verarbeitete noch sein Gelage vom Stammlokal. Ich hatte noch ein großes Glas Bio-Apfelsaft aus der Region, was ich dann 2 Tage später bereut habe (er war hervorragend, nur mein industrieverwöhnter Verdauungstrakt hat leider mit hochexplosiven Sprühdurchfall darauf reagiert). Auf jeden Fall ist das Stüberl sehr zu empfehlen - es ist sehr stimmungsvoll und beeindruckend hergerichtet, die Speisekarte bietet hervorragende Schmankerln und die Leute sind zuvorkommend und freundlich.

Nachdem wir den wichtigsten Teil (die Nahrungsaufnahme) erledigt hatten, schleppten wir unser Gepäck in die eigentliche Burg (über etwa 3 Millionen Stufen !) und begutachteten die diversen Räumlichkeiten. Es gibt 2 Gästezimmer, welche zweckmäßig eingerichtet sind und sich im Turm im 2. und 3.Stock befinden.

Als die Dämmerung hereinbrach, schnappten wir unser Equipment und begannen die Investigation. Wir haben uns zuerst auf die Kapelle konzentriert, was sich besonders bez. der SLS ausgezahlt hat. Im Innenhof konnten wir damit ebenfalls ein Objekt aufnehmen. Bei der Investigation der Küche (inkl. autonomer Überwachung durch die IP-Cam) traten immer wieder sich wiederholende, dumpfe Klopfgeräusche auf, welche sich dann später als Nicht-Paranormal herausstellten (debunked !). Kratz- und Klopfgeräusche gab es auch im Esszimmer - diese konnten wir allerdings nicht widerlegen. Was wir jedoch widerlegen konnten, waren die permanenten Klopfgeräusche im Gästezimmer im 2.Stock. EVP-Aufnahmen haben wir durchgeführt, welche aber eher dürftig ausfielen. Unser Portal brachte leider keine Ergebnisse und der K2-Meter schlug nur 2x bei einer "Call and Response"-Session aus. Dies war nun überblicksmäßig unsere anstrengende, jedoch auch äußerst interessante Investigation der eindrucksvollen Araburg (Auswertungen und Details gibt es in den nachfolgenden Beiträgen).

So etwa zwischen 3 und 4 Uhr früh zogen wir uns in die Zimmer zurück, um noch etwas Schlaf vor der Rückreise zu bekommen (was mir leider nicht gelungen ist). Um etwa 6 Uhr waren Michael und ich bereits wieder auf den Beinen, Sissy machte auf Dornröschen und Helmuth schlief noch den Schlaf der Gerechten. Als wir unser Equipment eingesammelt und eingepackt hatten (und ich noch schnell den Snack-Automaten geplündert hatte), machten wir uns auf den qualvollsten Fußmarsch meines Lebens - 1,5km zu Fuß zurück zum Parkplatz ! Michael legte ein beeindruckendes Tempo vor und lüftete sein Auto aus, während wir langsam und von den Qualen gezeichnet nachkamen. Nach einer etwa einstündigen Autofahrt lieferte uns Michael bei unserem Stammlokal ab, wo sich unsere Wege trennten - jedoch nicht für immer: Paranormal.wien kehrt zurück 8-) !

Ein Rundgang durch die Burg


Hier noch ein kleiner Nachtrag und ein paar Tipps:
  • In einer Kapelle zu investigieren, in der ständig Mönchsgesang läuft, ist eine echte Herausforderung und Geduldsprobe.
  • Außerdem ist für Leute wie mich, die schon beim Raufsteigen auf eine Gehsteigkante fix und fertig sind, die Burg mit ihren 3 Trillionen Stufen ein lebensveränderndes Erlebnis.
  • Weil ich das gerade erwähne: verlasst niemals die Burg an einem Dienstag ! Denn da hat das Stüberl Ruhetag und der Rückweg muss zu Fuß angetreten werden (ja, 1,5km zu Fuß mit Gepäck !!!). Es gibt zwar einen kürzeren Weg, allerdings befindet man sich bei diesem eher im freien Fall als zu gehen.
  • Und noch ein Tipp: wenn ihr euch bei der Anreise noch Getränke und Wurstsemmeln kauft, ist es gut, wenn ihr das Ganze dann nicht vergesst und die Extrawurst das Auto vollstinkt (Sorry Michael :cry: ). Glücklicherweise hatte Michael Getränke mit und einen Snack-Automaten gibt es auch.
  • Ohropax oder ähnliches ! Falls jemand einen leichten Schlaf hat oder schlecht einschlafen kann, der sollte sich etwas zum in die Ohren stopfen mitnehmen, denn nachts klappert es beinahe ständig in den Gästezimmern - was sich (leider) nicht als paranormal herausgestellt hat, sondern als Flagge, deren Holzstange im Wind ausdauernd gegen die Außenmauer des Turms schlägt.
  • Besonders wichtig anzumerken ist, dass sich das einzige WC in der Burg durch den Innenhof kurz nach dem Eingang befindet - eine besondere Herausforderung für Leute mit einem dringenden Bedürfnis (vor Allem, wenn man sich bereits im Zimmer befindet).
  • Ein passender Geheimtipp: Wenn ihr das stille Örtchen aufsucht und im Dunklen steht, sucht nicht verzweifelt nach Lichtschaltern - es gibt keine. Denn es gibt auch hier Bewegungsmelder und die haben unterhalb am Gerät einen kleinen Schalter, um das Teil generell mal einzuschalten. Also falls sich das Licht nicht einschaltet, nicht wie wild mit den Armen wedeln oder herumhüpfen, sondern den Melder suchen und erstmal einschalten.
  • Info: Für Handy-Empfang muss man sich eine geeignete Stelle suchen, jedoch gibt es erfreulicherweise WLan.

Marktgemeinde Kaumberg / Araburg
Freunde der Ruine Araburg
Araburg-Stüberl
Artikel auf Wikipedia


Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Tags:
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1136
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Araburg - Investigation 11.07.2022 (Auswertung IR/IP-Cam)

Beitrag von Markus »

Screenshot -ipircam 28.07.2022 , 12_33_52.jpg
zx5110_9.jpg

Die 7Links IPC-370.echo IR/IP-Cam hatte ich schon länger zuhause und hab sie mir eigentlich nur aus Neugierde zugelegt (und weil sie verbilligt war). Wie bei den meisten Überwachungskameras dieser Art verbindet man das Teil mit einer mehr oder weniger anwendungsfreundlichen App auf dem Handy (oder über den ONVIF Device Manager am PC) und kann die Kamera damit steuern, aufgezeichnete Videos ansehen, etc.. Ich habe dann getestet, was passiert, wenn die Kamera keine Verbindung mehr zum Handy hat - hervorragenderweise verrichtet sie trotzdem brav ihre Aufgabe und zeichnet Videos auf der Speicherkarte auf. So kam ich auf die grenzgeniale Idee, das Ding mitzunehmen, in der Küche aufzustellen und mal schauen, was passiert. Zur Stromversorgung habe ich noch eine billige Powerbank um 15€ besorgt (damit lief die Kamera noch am nächsten Tag).

Die Auswertung der Videos zeigte, dass sich die Kamera als Zusatztool durchaus eignet. Wir konnten damit zwar keine Wesenheiten erwischen, dafür jedoch uns selbst und einen tierischen Besucher :D . Die Kamera wird uns also auch bei den nächsten Investigationen begleiten. Anmerkung: Das Gerät verfügt zwar über ein Mikrofon, jedoch ist die Klangqualität leider mehr als dürftig. Man sollte deshalb bei Bedarf sicherheitshalber einen Audiorekorder nebenher verwenden.


Daten der Kamera:
  • Bewegungserkennung für automatischen Aufnahmestart mit Benachrichtigung in der App
  • CMOS-Sensor für Videos in 2K: 2304 x 1296 Pixel (1296p), H.264-Kompression
  • Sichtfeld: schwenkt horizontal um 355°, neigt um 85°
  • Nachtsicht per IR-LEDs: gleichmäßige Ausleuchtung ohne Überbelichtung, bis zu 10 m weit
  • Dynamische Helligkeits-Anpassung auch bei Gegenlicht
  • WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
  • Weltweiter Fernzugriff per App "ELESION": für Einstellungen, Live-View, Aufnahmen abrufen, Aufnahme auf Mobilgerät, Gegensprech-Funktion
  • Intelligente Personenerkennung: reduziert Fehlalarm und löst nur dann Alarm aus, wenn sie eine Person erkennt
  • Kompatibel zu Amazon Echo Show / Spot: Live-Übertragung, Anzeige automatisch bei Bewegung vor der Kamera oder per Sprachbefehl
  • Auch für Fire TV: zeigt das Kamerabild auf dem Flachbild-TV
  • Kompatibel zum Smart-Life-System: ELESION- sowie Smart-Life- und Tuya-Geräte können auf Wunsch zu einem Smarthome-System kombiniert werden
  • ONVIF-kompatibel: nach internationalem Standard, für Web-Stream über Internet-Browser am PC
  • Mikrofon und Lautsprecher für Gegensprech-Funktion in der Kamera integriert
  • Steckplatz für microSD(HC/XC)-Karte bis 128 GB
  • Stromversorgung: per USB (Netzteil enthalten)
  • Maße: 96 x 63 x 58 mm, Gewicht: 155 g


Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1136
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Araburg - Investigation 11.07.2022 (Auswertung IR-Videokamera)

Beitrag von Markus »

Screenshot - 31.07.2022 , 21_37_05.jpg
andoer_front.jpg
Unsere Somikon-IR-Videokamera kam bereits öfters zum Einsatz, dieses mal jedoch mit 2 neuen IR-Leuchten (Test siehe hier). Allerdings verlief das Ganze nicht so wie geplant, denn die Akkus beider IR-Leuchten waren leer und der Akku der Videokamera war zur Hälfte leer. Das war für mich nicht nachvollziehbar und ärgerlich, denn ich hatte am Wochenende davor alle Geräte aufgeladen. Da ich jedoch meinen kompletten Haushalt dabei hatte, konnte ich zumindest eine der Leuchten halbwegs aufladen - was mich zu einem kleinen Tipp bringt: ja, es gibt Steckdosen ! Allerdings funktionieren nicht alle und die, die funktionieren, sind (natürlich !) in den Gästezimmern im 2. und 3.Stock :? .

Im nachfolgenden Video habe ich ein paar interessante Ereignisse aus den Aufnahmen zusammengeschnitten, wobei die Reihenfolge etwas gelitten hat. Ich habe nämlich noch eine (wichtige ?) Kleinigkeit bez. der grünen Reflexion in der Kapelle entdeckt, nachdem ich das Video bereits fast fertig hatte. Da ich schon vorher ein paar Szenen eingefügt und umgeschnitten hatte, wollte ich mir das nicht nochmal antun, weshalb das Ganze nicht in zeitlicher Reihenfolge vorliegt. Naja, der Oscar für den besten Schnitt geht wohl an jemand anderen :cry: .



Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1136
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Araburg - Investigation 11.07.2022 (Fotos)

Beitrag von Markus »

araburg_foto.jpg

Hier ein interessanter Streetview-Blickpunkt vor dem Umbau (September 2016):



Nachfolgend ein paar Fotos unseres Araburg-Abenteuers (mehr sind in der Gallery zu finden).

Noch gemütlich beim Araburg-Stüberl
Bild
Bild
Das Museum (mit erzählenden Bildern)
Bild
Bild
Bild
Bild
Das Esszimmer
Bild
Bild
Der Innenhof und die Schmiede
Bild
Bild
Der Burgfried
Bild
Bild
Die Kapelle
Bild
Bild
Die Küche (mit Videoprojektion)
Bild
Bild
Die Gästezimmer (2.Stock / 3.Stock)
Bild
Bild
Ein paar Impressionen
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1136
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Araburg - Investigation 11.07.2022 (Auswertung SLS)

Beitrag von Markus »

Screenshot - 03.08.2022 , 11_52_26.jpg

Ich denke, dies ist der interessanteste Teil unserer Investigation. Wir konnten unsere SLS zum ersten Mal mobil einsetzen (Umbaubericht siehe hier) und es gelang uns, damit 2 "unbekannte Objekte" aufzunehmen.

Zu Beginn bin ich mit der SLS etwas herumgegangen, was (wie schon mal erwähnt) eher ungünstig ist, denn die SLS muss dabei immer wieder neu fokussieren und die Bilddaten neu berechnen. Außerdem ruckelt die Aufnahme je nach Bewegungsgeschwindigkeit ziemlich. Dennoch war das Gerät trotz Bewegung in der Lage, eine Gestalt zu erkennen (bei der Schmiede). Bei dieser Gestalt sieht es so aus, als würde diese am Rauchabzug der Schmiede sitzen. Zugegebenerweise ist das ein wenig seltsam, aber wer weiß schon, was in den Köpfen von den Wesenheiten vor sich geht ;) . Mir ist erst bei der Kontrolle des Videos aufgefallen, dass Michael (bevor er an der SLS vorbeigeht) eine Hand hebt und dieses Objekt, Geist, Wesenheit oder wie auch immer man es nennen möchte, als Reaktion ebenfalls eine Hand hebt - so als hätte es Michaels Geste als Gruß verstanden und zurückgegrüßt:
Screenshot - 03.08.2022 , 11_55_04.jpg

Das zweite Ereignis fand in der Kapelle statt. Ich war zu diesem Zeitpunkt alleine dort und habe gerade die SLS neu ausgerichtet - blöderweise hatte ich dabei die Aufnahme angehalten :x . Als ich die Figur am Netbook sah, habe ich die Aufnahme sofort wieder gestartet, aber leider um eine Sekunde zu spät. Das Objekt hat sich von der linken hinteren Bank nach vorne zur vorderen Bank bewegt und verweilte dort ein paar Sekunden. Hier dürfte ich die Wesenheit eventuell (v)erschreckt haben, denn ich hob meine Hand zum Gruß und sagte "Hallo" in dessen Richtung. Möglicherweise erschrak diese, weil sie scheinbar jemand "sehen" konnte und verschwand. Die Aufnahme enthält wegen meiner Blödheit deshalb leider nur die letzten paar Sekunden, kurz bevor die Gestalt wieder verschwunden ist.

Screenshot - 03.08.2022 , 12_44_17.jpg



Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1136
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Araburg - Investigation 11.07.2022 (Auswertung K2-Meter)

Beitrag von Markus »

k2.jpg

In der Kammer neben dem Esszimmer führten wir eine "Call and Response"-Session mit dem K2-Meter durch. Es schlug ein paar Mal aus, auch als Reaktion auf unsere Fragen (allerdings waren die Wesenheiten und wir uns irgendwie nicht einig, was denn nun "Ja" oder "Nein" bedeutet :? ). Wie im Video auch angemerkt, entstanden diese Aufnahmen mit meinem Handy, welches ich dabei in der Hand hielt (deshalb wandert das Licht des K2 herum). Das K2 lag jedoch die ganze Zeit am Boden, wurde nicht angefasst oder bewegt. Zudem lief unser Portal nebenbei mit, weshalb im Hintergrund manchmal entsprechende Geräusche zu hören sind.



Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1136
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Araburg - Investigation 11.07.2022 (Auswertung EVPs)

Beitrag von Markus »

araburg_20220711_evps.jpg

Ja, es ist geschafft !!! Nach einigen Stunden mit meinen ANC-Kopfhörern, blutenden Ohren und zermürbenden Mönchsgesang habe ich nun alle Aufnahmen durch. Die Ausbeute könnte besser sein, aber die Wesenheiten waren nicht besonders kooperativ. Dennoch gibt es ein paar interessante (?) Ergebnisse. Anmerken möchte ich, dass mein Videoschnittprogramm aus einem mir nicht nachvollziehbaren Grund nicht mit den Screenrecording-Aufnahmen von Audacity klar kommt. Deshalb konnte ich in den nachfolgenden Videos keine Erklärungs- bzw. Infotexte einfügen.

Ich empfehle, Kopfhörer zu verwenden und VOR dem Abspielen sicherzustellen, dass die Lautstärke anfangs auf minimal eingestellt ist, da ich bei den Aufnahmen die Lautstärke teilweise erhöht habe.

EVP1: Diese besteht aus einer Aufnahme (erster Teil normal, zweiter Teil etwas verlangsamt). Unmittelbar nach den beiden Ausschlägen ist eine Stimme zu hören, jedoch kann ich nicht verstehen, was diese sagt. Es klingt fast so, als würde etwas rückwärts gesprochen - ja, ich habs getestet und nein, es ist rückwärts abgespielt auch nicht verständlicher.

EVP2: Diese besteht aus einer Aufnahme (erster Teil normal, zweiter Teil etwas verlangsamt). Kurz vor dem ersten Ausschlag ist ein kurzes Stück zu hören, das wie eine Fehlfunktion beim Abspielen einer Stimmenaufnahme klingt. Dies kann jedoch ausgeschlossen werden, da die Gesamtaufnahme in Ordnung ist und keines unserer anderen Geräte so etwas von sich gibt.

EVP3: Diese besteht aus einer Aufnahme (erster Teil normal, zweiter Teil etwas verlangsamt und etwas lauter, dritter Teil ebenfalls verlangsamt und noch etwas lauter). Gleich zu Beginn der Aufnahme ist eine Stimme zu hören, wobei auch hier leider nicht verständlich ist, was diese sagt.

EVP4: Diese besteht aus einer Aufnahme (erster Teil normal mit Kommentaren von Sissy und Michael, zweiter Teil nur das Geräusch verlangsamt). Hier ist ein sehr tiefes Klopfen, fast schon ein Wummern, zu hören.

EVP5: Diese besteht aus einer Aufnahme (erster Teil normal, zweiter Teil etwas verlangsamt, dritter Teil ebenfalls verlangsamt und noch etwas lauter). Die Aufnahme ist ziemlich schwierig - es ist nur ganz kurz und sehr leise so etwas wie eine weibliche Stimme zu hören.

EVP6: Diese besteht aus zwei Aufnahmen. In beiden Aufnahmen ist das annähernd selbe Klopfen zu hören. Leider hat uns Michael die Spannung geraubt, denn er hat dann etwas später festgestellt, dass es sich dabei um die Holztüre in der Küche handelte, die immer wieder mal gegen die Wand dahinter stieß. Ich persönlich bin allerdings nicht so ganz überzeugt, weshalb diese Türe sich bewegt hat. Es befindet sich zwar ein offenes Fenster neben der Türe und es war auch etwas windig, aber das Teil ist aus massivem Holz und ziemlich schwer. Ein Foto mit der Türe und dem Fenster gibt es leider nicht (ich habe den Screenshot aus einem Video erstellt, bei dem ich mit der Kamera durch die Küche schwenke, weshalb der Screenshot ziemlich unscharf ist).
tuerekueche.jpg


Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !
Antworten

Zurück zu „Paranormal.wien-Investigationen“