ACHTUNG: Sie verwenden einen (aktivierten) Adblocker !    

Dies hat 2 Nachteile:
Paranormal.wien verwendet (sinnvolle !) Werbeeinblendungen, welche dadurch nicht angezeigt werden sowie kann es dadurch ggf. auch zu Fehlfunktionen auf dieser Webseite kommen.

 

 

 

Ist das "Paranormale" tot ? Eine generelle und persönliche Sinnesfrage ...

Beiträge über Paranormales, die nicht in andere Themen passen

In diesem Bereich können Beiträge über Paranormales gepostet werden, welche nicht in andere Bereiche bzw. zu anderen Themen passen.

Bitte beachten:
  • Persönliche, paranormale Beiträge sind prinzipiell hier zu posten.
  • Vor dem Schreiben eines Beitrages in diesem Bereich ist sicherzustellen, dass es evtl. nicht schon eine entsprechende Thematik und zugehörige Themen bzw. Beiträge im Forum gibt. Dies ist wichtig, da es ggf. sonst zu mehrfachen Beiträgen über dasselbe Thema in verschiedenen Bereichen kommt.
  • Ein wichtiger Bereich, der evtl. übersehen wird, ist z.B. Paranormalpedia (Die Enzyklopädie des Paranormalen).
  • Desweiteren ist es sinnvoll, die Suchfunktion vor dem Schreiben eines Beitrages zu verwenden.
  • Sollte jemand unsicher sein, wo ein Beitrag am Besten hinpasst, bitte einfach per PN melden.
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1024
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 312 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Ist das "Paranormale" tot ? Eine generelle und persönliche Sinnesfrage ...

Beitrag von Markus » Do 12. Jul 2018, 18:48

Wie bereits hier kurz erklärt, bedeutet "Paranormal" nicht nur Geister, Gespenster, etc., jedoch beziehe ich mich mit diesem Beitrag auf eben diese (und Alles, was damit zusammenhängt).

Ist das "Paranormale" tot ?

Eigentlich ist das generelle Interesse (wie wir Anhand unserer Besucherzahlen feststellen) nach wie vor da. Allerdings ist dieses Interesse nur beschränkt ...

Der Durchschnittsinteressierte liest vor Allem gerne über spektakuläre, paranormale Phänomene und sieht sich besonders gerne entsprechende, "spannende" Videos an. Dies ist natürlich verständlich, jedoch wird die Zahl dieser Personen deutlich geringer, wenn es an's "Eingemachte" geht.
Je direkter und/oder persönlicher es wird, desto zurückhaltender fallen entsprechende Aktionen bzw. Reaktionen aus. Wir erhalten immer wieder Anfragen bez. paranormaler Erlebnisse, wobei diese meist in einer Einbahnstrasse münden (siehe diesbezüglich auch hier). Aber auch das ist (mehr oder weniger) ok ...

Das "Paranormale" findet man in unendlich vielen TV-Shows, Berichten und Artikeln im Internet sowie zaghaften Versuchen von ein paar Zeitungen und TV-Sendern, sich an diese Thematik heranzutasten ... welche allerdings fast immer das Ganze eher lächerlich rüberbringen und damit eher Schaden anrichten als diese Thematik seriös zu präsentieren. Jedoch kann man den Verantwortlichen nicht wirklich einen Vorwurf machen, denn diese erhalten einen Auftrag von ihren Vorgesetzten und haben keinerlei Ahnung, wie sie dieses Thema überhaupt angehen sollen (zudem kommt noch, dass diese sich oftmals an die falschen Personen oder Gruppen wenden und dadurch einen zweifelhaften Beitrag abliefern). Bezüglich Beiträge für TV-Sender haben wir auch solche Anfragen bekommen, welche wir jedoch bislang (vor Allem aus den oben genannten Seriösitätsgründen) nicht angenommen haben.

Das "Paranormale" ist NICHT tot !

Allerdings schon ziemlich ausgelutscht ...
Durch die ganzen TV-Shows, Berichte, Artikel, etc. wird es immer mühsamer, das Interesse an dieser Thematik aufrecht zu halten, denn im Prinzip gibt es nichts, was man nicht schon mal woanders gelesen oder gesehen hat. Nur "Hardcore"-Fans des Paranormalen beschäftigen sich noch tiefer mit dem Paranormalen. Und dies tun wir auch ... wir sind "Hardcore" (so wie einige Personen und Gruppen; siehe z.B. hier).

Kann es überhaupt eine Zukunft für das Paranormale geben ?

Definitiv ja !!! Denn die Suche nach dem "Was passiert nach unserem Tod ?" hat eine sehr lange Tradition, welche immer wieder neue Erkenntnisse und Technologien hervorgebracht hat (wenn man diverse effekthaschende Berichte, etc. weglässt). Die Erforschung des Paranormalen ist schon sehr alt ... der gravierende Unterschied jedoch ist heutzutage, dass es durch die sozialen Medien, Online-Berichterstattung, etc. extrem einfach ist, sich mit entsprechenden Artikeln, Videos, usw. zuschütten zu lassen und diesbezüglich (wie auch in anderen Bereichen) sehr schnell der jeweiligen Thematiken "müde" wird. Um dies zu vermeiden, muss man diesbezüglich seinen persönlichen Weg wählen (d.h. entsprechend zuverläßige und seriöse Quellen suchen, finden und aussortieren) ...

Persönlich fasziniert mich das Paranormale jedoch nach wie vor ...
Ich verfolge trotz dem "Ausgelutschtseins" immer diverse Berichte, sehe mir diverse TV-Shows an, jedoch primär "nur" mehr im Bezug auf die jeweiligen Örtlichkeiten und den verwendeten Geräten.
Ein Klopfen an der Wand ? Ein Räuspern in einer EVP ? Ein undefinierbarer Schatten in einem Foto oder Video ?
Das mag zwar "interessant" sein, aber ja ... diesbezüglich hat man schon etliches gesehen bzw. gehört. Und ich denke, dass es allen Durchschnittsinteressierten genauso geht. Und das ist das Problem, welches wieder zu den genannten Aspekten führt ... der Durchschnittsinteressierte will Action und wenn das nicht gegeben ist, flacht das Interesse (verständlicherweise) ab. Aber wie bereits erwähnt, sind wir "Hardcore" und unser bzw. mein Interesse wird jedem Besucher erhalten bleiben ...

Wie ist eure Meinung dazu ?
Welche Aspekte zählen für euch, um sich einen Beitrag, Video, etc. bez. des Paranormalen durchzulesen bzw. anzuschauen ?
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Paranormale Diskussion“