ACHTUNG: Sie verwenden einen (aktivierten) Adblocker !    

Dies hat 2 Nachteile:
Paranormal.wien verwendet (sinnvolle !) Werbeeinblendungen, welche dadurch nicht angezeigt werden sowie kann es dadurch ggf. auch zu Fehlfunktionen auf dieser Webseite kommen.

 

 

 

Waverly Hills Sanatorium

Antworten
Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1082
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 470 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Waverly Hills Sanatorium

Beitrag von Markus » Do 14. Mai 2015, 18:58

waverlypic.jpg
(© nkyps.com)
DSC01729.jpg
(© topvisitplaces.com)
Waverlyhillssanatorium.jpg
(© Wikipedia)
51TD9WSPH8L.jpg
Wikipedia (Zitat):Die Waverly Hills Tuberculosis Sanitarium Historic Buildings (auch Waverly Hills Sanatorium) in Jefferson County in Kentucky (USA) war eine Heilanstalt und zugleich psychiatrische Einrichtung zur Behandlung von Tuberkulosepatienten.
Das Sanatorium wurde 1910 nach den Plänen der Architekten James J. Gaffney (1863-1946) und Dennix Xavier Murphy (1854-1933) errichtet. 1962 erfolgte die Schließung. Populär wurde der Bau durch TV-Sendungen mit paranormalen Themen als Spukhaus (haunted house) oder schrecklichster Ort der Welt (Scariest place on earth). Es tauchte in dieser Funktion in Fernsehsendungen der ABC/FOX, VH1 Celebrity Paranormal Project, Syfy's Ghost Hunters, Zone Reality's Creepy und in der Britischen Show Most Haunted auf. Die Einrichtung wurde auch in mehreren Filmen, wie etwa im 2005 dort gedrehten "Death Tunnel" erwähnt. Das Sanatorium soll in ein Hotel umgewandelt werden, wobei man einige Räume als historische Attraktionen erhalten will
Diese Örtlichkeit zählt wohl zu den Bekanntesten weltweit ...
Es gibt Dutzende von Bildern, Berichten, Reportagen, Videos und Filme, welche sich mit dem Waverly Hills Sanatorium beschäftigen (siehe z.B. nachfolgende interne und externe Links).
Aus paranormalen Sicht ist dabei wohl das Zimmer 502 am Bekanntesten. Hier soll sich (angeblich) eine Krankenschwester das Leben genommen haben, wobei es dazu auch andere Berichte gibt (z.B. dass diese von einem Patienten ermordert wurde). Weitere Berichte erzählen u.A. von einem kleinen Mädchen, welches in einer Ecke sitzt und sich beim Nähern in Nebel auflöst oder von ständig auftretenden Geräuschen in der Leichenkammer. "Berühmt" ist auch der "Death Tunnel", in dem (unterirdisch und verborgen vor den anderen Patienten) die an Tuberkulose verstorbenen Patienten abtransportiert wurden. Der (momentan aktuell) letzte Stand der Dinge ist, dass das Waverly Hills Sanatorium umgewandelt werden soll ... und zwar in ein Hotel. Sollte dies wirklich umgesetzt werden, ist die Frage, ob zukünftige Gäste dort dann eine ruhige Nacht genießen können ...

Hier ein Original-Ausschnitt aus einem Tuberkulose-Film der US-Regierung aus dem Jahre 1931:
Alle Interessierten finden nachfolgend weitere interne Beiträge zum Thema "Waverly Hills Sanatorium" (u.A. inkl. Videos): The Waverly Hills Sanatorium
Official Waverly Hills Sanatorium/ Woodhaven Geriatric Center Memorial & Historical Resource
Artikel auf Wikipedia (deutsch)
Artikel auf Wikipedia (englisch)
Artikel auf nkyps.com
Artikel auf topvisitplaces.com
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Tags:

Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1082
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 470 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Waverly Hills Sanatorium Laser Light Show

Beitrag von Markus » So 15. Jan 2017, 14:49

waverly_logo.jpg
613bc6_50c0f916aa2d4955b32b2d8a8f9cfeba.jpg_srz_960_540_85_22_0.50_1.20_0.00_jpg_srz.jpg
12295356_10154342337678332_3733563046263693469_n.jpg
maxresdefault.jpg
maxresdefaul1t.jpg
Eigentlich war geplant, das Waverly Hills in ein Hotel und Konferenzzentrum umzuwandeln, was jedoch bislang aus Kostengründen nicht möglich war bzw. ist (entsprechende Ankündigungen gab es immer wieder - siehe z.B. hier).
Abgesehen von den üblichen Touristen-Touren gibt es seit einigen Jahren "Laser Light Shows" ... natürlich ebenfalls gegen Bezahlung (siehe hier). Im Prinzip finde ich es eine gute Idee, allerdings hoffe ich (persönlich), dass niemals so viel Geld zusammenkommt, um das Waverly Hills wirklich in ein Hotel oder dergleichen umzuwandeln. Denn seien wir mal ganz ehrlich: Diese Location ist eine der Bekanntesten und Gefragtesten für alle Paranormal-Interessierten weltweit. Meiner Meinung nach sollte es so erhalten bleiben, wie es ist (und die Einnahmen für Renovierungen verwendet werden, so dass das Gebäude zumindest begehbar bleibt und irgendwann nicht zusammenbricht).

Hier eines von diversen Waverly Hills Sanatorium Laser Light Show-Videos:
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
Dean94
Mitglied (Level 1)
Mitglied (Level 1)
Beiträge: 2
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 11:20
Gruppensitz: Erding
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Waverly Hills Sanatorium

Beitrag von Dean94 » Di 26. Feb 2019, 08:26

Ah ja, da haben doch auch Nick Groff und Katrina Weidman eine Zeit lang Nachforschungen angestellt!
Hab mir den Bericht angesehen... Reißerisch, aber könnte was dran sein.

Benutzeravatar
Nyl_Skirata
Mitglied (Level 9)
Mitglied (Level 9)
Beiträge: 83
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 19:50
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Waverly Hills Sanatorium

Beitrag von Nyl_Skirata » Mo 4. Mär 2019, 16:32

So kann man eine Location natürlich auch umbringen...

Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1082
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 470 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Waverly Hills Sanatorium

Beitrag von Markus » Di 5. Mär 2019, 14:13

Nyl_Skirata (Zitat):
Mo 4. Mär 2019, 16:32
So kann man eine Location natürlich auch umbringen...
Bez. dieser Aussage kann ich mich nicht anschliessen ... ich würde sogar das Gegenteil behaupten. Ich denke, das Waverly Hills würde es gar nicht mehr geben, wenn es nicht immer wieder von Ghosthuntern besucht werden würde und vor Allem in diversen TV-Shows auftaucht.

Hier der Beitrag "TV-Show "Kindred Spirits" - Waverly Hills Sanatorium"
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
PW Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1082
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 470 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Waverly Hills Sanatorium

Beitrag von Markus » Di 5. Mär 2019, 14:37

Dean94 (Zitat):
Di 26. Feb 2019, 08:26
Ah ja, da haben doch auch Nick Groff und Katrina Weidman eine Zeit lang Nachforschungen angestellt!
Hab mir den Bericht angesehen... Reißerisch, aber könnte was dran sein.
Ich denke, du beziehst dich hierbei auf "TV-Show "Paranormal Lockdown (72 Stunden im Geisterhaus)" wird eingestellt !" bzw. auf das Video.

Nick verließ ja bereits vor Langem die TV-Show "Ghost Adventures (Die Geister-Detektive)" (siehe: Nick Groff verlässt Ghost Adventures). Der Grund ist bis heute nicht ganz klar, wobei ich relativ sicher bin, dass es an der Art und Weise der Präsentation der "Ghost Adventures"-Show lag (und vor Allem meiner Meinung nach an der Drama-Queen Zak Bagans).

Bez. "Paranormal Lockdown" dürfte es allerdings wirklich an internen Diskrepanzen mit der Produktionsfirma liegen. Hierzu gibt es jedoch keine konkreten Infos ...
Ich finde es auf jeden Fall sehr schade, denn es war eine relativ interessante und nicht allzu "reißerische" TV-Show.
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Antworten

Zurück zu „USA“