ACHTUNG: Sie verwenden einen (aktivierten) Adblocker !    

Dies hat 2 Nachteile:
Paranormal.wien verwendet (sinnvolle !) Werbeeinblendungen, welche dadurch nicht angezeigt werden sowie kann es dadurch ggf. auch zu Fehlfunktionen auf dieser Webseite kommen.

 

 

 

KH Hietzing

Berichte zu Investigationen sowie generelle Infos, Unterstützung, Vermittlung, Anfragen

Mitglieder können hier entsprechende Berichte, Fotos und Audio- oder Video-Aufnahmen zur Präsentation und Diskussion posten.

Antworten
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1024
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 312 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

KH Hietzing

Beitrag von Markus » Mo 3. Jul 2017, 20:46

Dieses Foto entstand 2011 in einem (damals) nicht genutzten Stockwerk des KH Hietzing (ich glaube, es war Pavillon 8). Mir war nach meiner Angio ziemlich langweilig, bin deshalb etwas herumgestreunt und mit dem Aufzug in den obersten Stock gefahren, wo dieses Foto entstand.
kh_hietzing.jpg
Ich poste es hier u.A., weil ich es zuvor in einer der vielen Geister-"Analyse"-Gruppen auf FB gepostet habe und da sofort etliche Kommentare (inkl. Bilduploads) erhalten habe (vielen Dank an die entsprechenden Personen in dieser Gruppe dafür !)

Und was hierbei kommentiert und auf dem Foto "gesehen" wurde bzw. wird, hat mich echt überrascht:
(Falls jemand eine Namensnennung oder die Entfernung eines Zitates wünscht, bitte hier mit entsprechendem Betreff melden)
Corpus und die Beine einer riesigen Gestalt ... In weiß gekleidet
Ich hab das Gefühl in dem Gang ist viel los. Ich meine man sieht es nicht. Aber ich spüre Geisterpräsenz von verstorbenen Patienten. Allerdings nehmen sie dich nicht wahr. Vermutlich wissen sie garnicht das sie tot sind.
zwei schwarze Schatten..einer klein...schaut geradeaus...und einer an der Tür..greift an die Türklinke... bei dem großen nehm ich eine Nonne an...das kleine scheint ein Kind zu sein...recht dünn...vielleicht so um die sechs Jahre!
Hier das Bild zu obigem Kommentar:
kh_hietzing_ghosts.jpg
Am Boden läuft ein Hund... Die anderen erkenne ich als Gesichter..
Hier 2 Bilder zu obigem Kommentar:
kh_hietzing_ghosts1.jpg
kh_hietzing_ghosts2.jpg
Hier noch ein bearbeitetes Bild (ohne Kommentar des Posters):
kh_hietzing_ghosts3.jpg

Meine persönliche Meinung zu diesem Foto:
Ja, es war ziemlich unheimlich (Krankenhaus, "verlassenes" Stockwerk, absolute Stille ...) ...
Geister oder dergleichen konnte ich damals jedoch nicht wahrnehmen (was aber auch daran liegen könnte, dass ich zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich bewusst darauf geachtet habe).

Bitte seht euch das Originalfoto an und schreibt, ob auch ihr darin etwas sehen bzw. erkennen könnt. Vielen Dank !

P.S.: Falls ihr ein Foto posten möchtet, beachtet u.A. auch die Links in der rot-gehaltenen Information ganz oben.
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1024
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 312 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

KH Hietzing (persönliches Update 2018)

Beitrag von Markus » Fr 19. Okt 2018, 21:05

Ich hatte wieder mal das unfreiwillige "Vergnügen" ...
Am 14.10. ins Spital und heute seit Nachmittag wieder zu Hause.

Bevor ihr weiterlest: Dies ist ein persönlicher Beitrag und hat (bis auf eine Begebenheit) nichts mit dem Paranormalen zu tun und ich kann allen entsprechend Interessierten leider auch keine (neuen) tollen Geistergeschichten aus dem Krankenhaus erzählen.

2011 hatte ich ein sehr nettes Fotos gemacht (was damals sehr einfach war, da dieses Stockwerk nicht benutzt wurde) und vorgestern (17.10.2018) habe ich mich etwa um Mitternacht "heimlich" wieder dorthin begeben und ebenfalls ein Foto gemacht (so gut wie möglich !!! ... die Perspektive stimmt nicht ganz und auf der rechten Seiten war die Türe offen - ich glaube vom Schwesternzimmer). Diese beiden Fotos sind nun quasi (für mich) ein "Zeitzeugnis" ...
Dies war nun mein 4ter "Besuch" auf dieser Station und es wird wahrscheinlich nicht der Letzte sein.

kh_hietzing.jpg
2011 (außer Betrieb)
kh_hietzing_ 2018.jpg
2018 (in Betrieb)
kh_hietzing_-2018_terrasse1.jpg
Terrasse bei Nacht
kh_hietzing_-2018_terrasse.jpg
Terrasse

Was "bis auf eine Begebenheit" betrifft:
Ich kann diesbezüglich mit keinen "Beweisen" aufwarten, doch war diese Begebenheit für mich kurz und aber äusserst intensiv ...
Heute am frühen Vormittag habe ich mich nach dem obligatorischen Frühstück wieder ins Krankenbettchen begeben, mich gemütlich zurückgelegt, die Augen geschlossen, weil ich noch ziemlich müde war und bin einige Sekunden danach hochgeschreckt, weil ein älterer Mann (etwa 70 bis 80 Jahre, in Patientenkleidung und mit einigen Schläuchen, etc. versehen) neben meinem Bett stand und mich (leicht vornübergebeugt) ansah. Ich war in diesem Moment wirklich erschrocken ... im Sinne von "Verdammt ! Was zum Geier ?!?!?!?". Aber es war niemand da ...

P.S.: Es ist wohl eher sehr unwahrscheinlich, dass jemand von dieser Station diesen Beitrag liest (ich denke, es ist ok, wenn ich erwähne, dass es sich dabei um die 4. Medizinische Abteilung mit Kardiologie handelt) ... trotzdem möchte ich mich bei allen zugehörigen Ärzten, Schwestern, dem Pflege- und Küchenpersonal und was es sonst noch alles gibt, herzlich für deren Einsatz, Geduld und Verständnis bedanken (nicht nur mir gegenüber) !!!
Ausser bei dieser einen bestimmten "Dame" (k.A., ob die ne Schwester oder Ärztin ist), welche mich wegen einer einfachen Frage so derartig heruntergeputzt hat, mich nichtmal ausreden bzw. konkret erklären ließ, um was es mir eigentlich ging und von sich selbst seeeeeeeehr überzeugt ist. Aber solche Leute gibt's wohl überall noch (aber zum Glück nur mehr selten). Ahja ... ein genereller (leider sehr negativer) Punkt: das Essen (vor Allem für Diabetiker) ist eine echte Katastrophe (aber das nur nebenbei) !

P.S.P.S.: Aufgrund dieser Umstände und den "Nachwirkungen" bez. der in diesem Beitrag erwähnten Umstände ersuche ich um Verständnis, wenn ich mich generell (und vor Allem bez. Anfragen, etc.) bis auf Weiteres etwas zurückhalte (bez. generellen sowie persönlichen Anfragen, Investigationen, etc. bitte vertrauensvoll an meine Gründungsmitglieder-Kollegen wenden). Vielen Dank !
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1024
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 312 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

KH Hietzing (persönliches Update 2018) - Nachtrag

Beitrag von Markus » Do 1. Nov 2018, 16:02

Bez. dem "bis auf eine Begebenheit" hatte ich bei unserem letzten Gründungsmitgliedertreffen eine "Eingebung" ... oder so ...

Zuerst war Michael da, dem ich dieses Ereignis nochmal schilderte, dann trafen Helmuth und Sissy ein. Wir unterhielten uns über alles Mögliche.

Gegen Ende unseres Treffens hatte ich plötzlich die "Eingebung": Johannes (oder Johann) und die Jahreszahl 2001.
Zuerst dachte ich, es hätte was mit Sissy zu tun (keine Ahnung warum), doch dann hatte ich das eindringliche Gefühl, dass es etwas mit dem Erlebnis bzw. der Erscheinung im Spital zu tun hat. Ich denke, dass es sich dabei um diesen Johannes (oder Johann) handelte, der (möglichweise) 2001 im Spital oder sogar in dieser Abteilung gestorben ist.
Das mag sich sicherlich sehr weit hergeholt anhören und ich habe auch keine Beweise dafür (dazu müsste man wohl die entsprechenden Patientenakten durchsehen), aber meinerseits bin ich sehr überzeugt, dass hier ein Zusammenhang besteht.
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Antworten

Zurück zu „Paranormale Investigationen“