ACHTUNG: Sie verwenden einen (aktivierten) Adblocker !    

Dies hat 2 Nachteile:
Paranormal.wien verwendet (sinnvolle !) Werbeeinblendungen, welche dadurch nicht angezeigt werden sowie kann es dadurch ggf. auch zu Fehlfunktionen auf dieser Webseite kommen.

 

 

 

Gänsehaut: Was war zuerst da ? Die Henne oder das Ei ?

Beiträge über Paranormales, die nicht in andere Themen passen

In diesem Bereich können Beiträge über Paranormales gepostet werden, welche nicht in andere Bereiche bzw. zu anderen Themen passen.

Bitte beachten:
  • Persönliche, paranormale Beiträge sind prinzipiell hier zu posten.
  • Vor dem Schreiben eines Beitrages in diesem Bereich ist sicherzustellen, dass es evtl. nicht schon eine entsprechende Thematik und zugehörige Themen bzw. Beiträge im Forum gibt. Dies ist wichtig, da es ggf. sonst zu mehrfachen Beiträgen über dasselbe Thema in verschiedenen Bereichen kommt.
  • Ein wichtiger Bereich, der evtl. übersehen wird, ist z.B. Paranormalpedia (Die Enzyklopädie des Paranormalen).
  • Desweiteren ist es sinnvoll, die Suchfunktion vor dem Schreiben eines Beitrages zu verwenden.
  • Sollte jemand unsicher sein, wo ein Beitrag am Besten hinpasst, bitte einfach per PN melden.
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1027
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Gänsehaut: Was war zuerst da ? Die Henne oder das Ei ?

Beitrag von Markus » So 4. Mär 2018, 20:44

13.jpg
Naja ... ob zuerst die Henne oder das Ei da war, ist mir eigentlich relativ egal (hauptsache ich krieg mein frisches Frühstücks-Ei 8-) ).
Was mich (umgelegt auf das Paranormale !) eher interessiert ist die Frage, ob und wie Gänsehaut entsteht und inwieweit wir diesbezüglich unserem Verstand trauen können.

Beim letzten Treffen kam (u.A.) die Frage auf, warum man eine Gänsehaut bekommt und was der Auslöser dafür ist.
Eine Gänsehaut bekommt man z.B. durch Temperaturschwankungen, einen Luftzug ... oder (wie auch oft berichtet) durch Annährung oder Berührung eines Geistwesens. Ist dies der Fall, dann ist alles klar ... oder doch nicht ?

In vielen TV-Shows, etc. wird immer wieder gezeigt oder angesprochen, dass irgendjemand eine Gänsehaut bekommt, weil angeblich Geister in der Nähe sind, jemand "berührt" wurde, usw. ...
Persönlich halte ich diese Begründungen für ... naja, für Mist !

Ich habe bei unserem letzten Treffen meinen geschätzten KollegInnen "vorgeführt", dass man Gänsehaut auch bewusst hervorrufen kann, was "relativ" einfach ist. Es reicht (zumindest in meinem Fall) an etwas Bestimmtes zu denken ... etwa etwas ganz Persönliches und/oder ein bestimmtes Ereignis, welches generell Angst und/oder heftige Emotionen auslöst. Und siehe da: Gänsehaut !

Also ich "vertraue" meiner Gänsehaut nicht, wenn es um das Paranormale geht, da hierbei zuviele (nicht-paranormale) Umstände mitspielen, welche diese auslösen können. Eine Ausnahme könnte sein, wenn nicht-paranormale Umstände ausgeschlossen werden können (wie bereits oben erwähnt z.B. Temperaturschwankungen, Luftzug, nicht durch eigene Gedanken verursacht, etc.).

Ich bin sicher, dass jeder von euch schon mal eine Gänsehaut hatte. Aber was haltet ihr (vor Allem aus paranormaler Sicht !) davon ?
Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Benutzeravatar
Nyl_Skirata
Mitglied (Level 8)
Mitglied (Level 8)
Beiträge: 78
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 19:50
Gruppensitz: Wien
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gänsehaut: Was war zuerst da ? Die Henne oder das Ei ?

Beitrag von Nyl_Skirata » Di 6. Mär 2018, 11:57

Gänsehaut kann durch viele verschiedene Faktoren ausgelöst werden, wie du schon erwähntest.
Es kann auch eine reine instinktive Reaktion auf äußere Eindrücke haben. Gesträubtes Fell quasi.
Ich hatte das mal auf dem alten Teil des FdN, als in der Dunkelheit "Schritte" durch das Unterholz auf uns zukamen und ich mich geistig auf eine Begegnung vorbereitete.
Als diese "Schritte" neben mir auf der anderen Seite des umgefallenen Baumstamms stoppten und ich den Verursacher entdeckte, als ich meine Taschenlampe auf ihn richtete, sprang ich instinktiv einen Meter nach hinten, aus Reflex. Es war ein Mader, der mich ebenso erschrocken ansah und dann das Weite suchte. =D

Aber auch elektromagnetische Felder können Gänsehaut verursachen. Ein großer Trafo, oder die Nähe zu Hochspannungsleitungen haben bei mir auch schon das eine oder andere Mal Gänsehaut ausgelöst. Aber wohl eher aus dem Unterbewussten heraus. Das reine Brummen/Knistern der Hochspannungsleitungen führte oft dazu. (ich war als Kind oft auf einer Wiese, über die Hochspannungsleitungen verliefen)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Paranormale Diskussion“