First Escape - Investigation 27.10.2022

Hier sind alle Investigationen zu finden, welche durch das Paranormal.wien-Team durchgeführt wurden.
Forumsregeln
Private Investigationen werden generell nicht veröffentlicht.

Anfragen von Mitgliedern für Investigationsteilnahmen können per PN gestellt werden. Wir ersuchen jedoch um Verständnis, falls wir Anfragen ablehnen müssen.
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Administrator
Administrator
EPAS Austria
EPAS Austria
Beiträge: 1154
Registriert: So 6. Jul 2014, 00:16
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 401 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal
Kontaktdaten:
Österreich

First Escape - Investigation 27.10.2022

Beitrag von Markus »


Am 27.10.2022 konnten wir eine Investigation im First Escape durchführen. 2 Räume standen uns dabei zur Verfügung: ein Raum, welcher für die nächste Attraktion noch vorbereitet wird und "The Opera". Diesbezüglich vielen Dank an Aris, dem Geschäftsführer, der "The Opera" für unsere Investigation freigehalten hat. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Mag.Gabriele Lukacs von Mystery Tours für die Vermittlung bedanken.

Kurz zur Erklärung ein Zitat von der Webseite, was "First Escape" eigentlich ist:
First Escape wurde von einem Team leidenschaftlicher Escape Room Enthusiasten erdacht und gegründet. In unseren Räumen lösen Teilnehmer aufregende Rätsel, Puzzles und Aufgaben, um eine interaktive Geschichte zu erleben. Ihr habt hierfür 60/75 Minuten Zeit. In Teams zusammen zu arbeiten, einander zu helfen und Ideen zu teilen ist die beste Strategie. Unsere Escape Rooms sind die perfekte Gelegenheit dem Alltag zu entkommen und in eine interessante neue Welt einzutauchen.
Der Grund für unsere Investigation war, dass sowohl von Gästen, als auch von Mitarbeitern immer wieder über unerklärbare Luftzüge, Unbefindlichkeiten und seltsamen Phänomenen berichtet wird. Zum Beispiel können Mitarbeiter den Schreibtisch in "The Opera" für ihre Arbeit benutzen, wenn der Raum mal nicht gebucht ist - allerdings nutzen nicht alle diese Möglichkeit, weil es ihnen dort zu unheimlich ist.

Ein paar Fotos aus "The Opera" (mehr davon in unserer Galerie):
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

In den 2 Stunden unseres Aufenthaltes haben wir mehrere Stunden Audio- und Videomaterial aufgenommen und diverse Geräte eingesetzt (Rem-Pod, K2-Meter, Catballs, IR-Kamera, Ghosttube SLS, etc.). Vom "Feeling" her war die Stimmung neutral, interessanterweise hatte Helmuth jedoch für kurze Zeit im Eingangsbereich das Gefühl einer Präsenz. Wir konnten vor Ort nichts Ungewöhnliches feststellen und auch meine Auswertungen unserer Aufnahmen ergaben keine Auffälligkeiten. Sollten im "First Escape" Wesenheiten ihr Unwesen treiben, vermute ich, dass diese wohl eher nachts nach Geschäftsschluss in Erscheinung treten, denn wenn die Escaperooms laufen, geht es ziemlich rund (was man in fast allen unserer Aufnahmen hören kann).

Ein kurzer Rundgang mit Aris


Da wir mit den Öffies unterwegs waren, habe ich unsere SLS-Kamera nicht mitgenommen. Stattdessen verwendete ich die GhosttubeSLS-App von Amy's Crypt. Es ist ein nettes Tool, dass man nebenbei verwenden kann und es funktioniert auch - allerdings etwas zu gut. Ich hatte die Erkennungsempfindlichkeit auf etwa die Hälfte eingestellt und es hat zusätzlich sehr oft menschenähnliche Objekte erkannt.



Ein Ausschnitt von unseren Videoaufnahmen mit der IR-Kamera, bei denen an zwei Stellen Toninterferenzen auftreten (es klingt irgendwie nach einem Gespräch).



Ein Ausschnitt von der Videoaufnahme von meinem zweiten Smartphone, bei dem man ziemlich deutlich die Unterhaltungen und Geräusche aus den anderen Escaperooms hören kann.



Hier wird das Ganze noch deutlicher, was die Audioanalyse ziemlich erschwerte.



Fazit: Wie bereits erwähnt, konnten wir nichts Ungewöhnliches feststellen, jedoch gibt es noch Audio- und Videoaufnahmen von Sissy, welche ich erst kontrollieren muss (falls sich darauf etwas findet, gibt es selbstverständlich einen Folgeartikel). Es war sehr interessant und spannend und hiermit möchten wir uns nochmal bei Gabi, Aris und seinem Team bedanken. Und alle Fans von Escaperooms sollten auf jeden Fall mal bei First Escape reinschauen.
In diesem Sinne: Viel Spass beim Rätseln, Gruseln und Spass haben !

P.S.: Einige Fakten zur Geschichte des Gebäudes sind hier zu finden.


Bei Fragen & Problemen aller Art (oder nicht-funktionierenden Links, Videos, Grafiken, etc.) bitte per Rufzeichen-Symbol oben im Beitrag, per PN oder mittels Kontaktformular melden !
Info zu Werbeanzeigen und Unterstützung für Paranormal.wien !

Tags:
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Paranormal.wien-Investigationen“